VDE-Delegierte haben gewählt

Verstärkung für das VDE-Präsidium

Infineon-Chef Dr. Reinhard Ploss (Quelle: Infineon Technologies AG)

Prof. Dr. Hermann Eul, unabhängiger Aufsichtsrat (Quelle: Prof. Dr. Hermann Eul)

Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG, und Prof. Dr. Hermann Eul, Privatinvestor im Silicon Valley, vormals Corporate Vice President Intel Corp. und vorsitzender Geschäftsführer Intel Deutschland GmbH, verstärken ab dem 1. Januar 2017 das VDE-Präsidium.

Auf einer Delegiertenversammlung des VDE wurden die beiden neuen Präsidiumsmitglieder einstimmig gewählt.

„Das Präsidium freut sich, mit Reinhard Ploss und Hermann Eul zwei weitere erfahrene Manager in seinen Reihen zu haben, die den Technologieverband maßgeblich mit gestalten werden", sagte VDE-Präsident Dr. Bruno Jacobfeuerborn, CTO der Deutschen Telekom AG, stellvertretend für das Präsidium.

Die VDE-Präsidiumsmitglieder kommen traditionell aus Wirtschaft und Wissenschaft und decken die gesamte Bandbreite der Elektro- und Informationstechnik ab. Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik ist mit 36.000 Mitgliedern (davon 1.300 Unternehmen) und 1.200 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas.

Der VDE setzt sich insbesondere für die Forschungs- und Nachwuchsförderung sowie den Verbraucherschutz ein. Das VDE-Zeichen, das 67 Prozent der Bundesbürger kennen, gilt als Synonym für höchste Sicherheitsstandards.

www.vde.com