Mekka für Medienbegeisterte

9. Internationales Medienfestival

Das Internationale Medienfestival, das vom 10.–12. März 2017 zum 9. Mal in Villingen-Schwenningen stattfinden wird, lädt zu einem dreitägigen Event der Superlative ein.

Das Internationale Medienfestival, das vom 10.–12. März 2017 zum 9. Mal in Villingen-Schwenningen stattfinden wird, lädt zu einem dreitägigen Event der Superlative ein. Es ist das Festival für Medien- und Geschichteninteressierte, AV-Produzenten sowie film- und fotoaffine Besucher weltweit.

Medieninteressierte und AV-Produzenten können bis zum 5. Januar 2017, ihre audiovisuellen maximal 10-minütigen Produktionen und Filmbeiträge einreichen. Im Fokus der Einreichungen steht „Geschichten erzählen – tell a story…“. Gefragt sind Geschichten die faszinieren, berühren, polarisieren und beeindrucken.

In drei Kategorien (Profi, Amateur & Ausbildung) werden die besten 30 – 40 Einreichungen, auf drei Showblöcke verteilt, zwischen Freitagabend und Sonntagvormittag präsentiert und von einer Fachjury bewertet. Das Publikum darf, durch Abstimmung im Saal, einen Publikumspreis vergeben.

Weiterhin wird die beste HDAV-Multi-Display-Produktion mit einem Preis ausgezeichnet. Das Rahmenprogramm bietet den Gästen neben zahlreichen informativen Workshops und Seminaren, drei Festival-Specials sowie exklusive Live-Multivisionen von renommierten Vortragsreferenten.

Interessenten und Festivalbesucher können sich drei Tage lang bei den Ausstellern und deren Medien-Infopoints über neueste Produkte und Entwicklungen im Bereich Fotografie und Präsentation informieren. Die Firma TechniSat bietet hierfür 12 TechniTwin ISIO 4K–Fernseher für ein einmaliges Seherlebnis an.

Namenhafte Profifotografen präsentieren im den Festivalbesuchern 3 Tage lang ihre exklusivsten Bilder in einer medialen Fotoausstellung in 4K-Qualität. Mit 8 Millionen Bildpunkten werden bei diesen 4K-Fernsehgeräten, die Fotos gestochen scharf abgebildet. 

www.medienfestival.net 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren