Neuer 4K-Ü-Wagen bei NEP Switzerland

Produktionsbereich für 20 Personen

Für die Produktion der bereits laufenden Saison der Schweizer Football Super League hat NEP Switzerland ihren ersten Ü-Wagen vom Typ Streamline S12 4K von Broadcast Solutions in Dienst gestellt.

Dieser vorkonfigurierte Ü-Wagen bietet durch das neue Raumkonzept, insbesondere im Produktionsbereich, ausreichend Platz für 20 Personen und kann mit bis zu 12 UHD-Kameras bestückt werden.

Für NEP Switzerland gaben die kurze Lieferzeit und die Flexibilität hinsichtlich der Arbeitsplätze, des Audioausstattung und der kompletten Konzeption den Ausschlag in der Entscheidung für Broadcast Solutions. Trond Hermansen, CTO bei NEP Switzerland, zur Zusammenarbeit mit Broadcast Solutions: „Zeit war ein wichtiger Faktor bei der Auftragsvergabe an Broadcast Solutions. Vom Auftrag bis zur ersten Produktion im Juli dieses Jahres vergingen weniger als sechs Monate, um den Ü-Wagen zu bauen und zu testen.“

Die Ü-Wagen vom Typ Streamline 4K sind in fünf verschiedenen Versionen erhältlich. Obwohl sie als vorkonfigurierte Produkte konzipiert sind, bieten sie höchste Standards hinsichtlich Technologie, Fahrzeugbau und Arbeitsplatzlösungen. Das Ergebnis dieser Bemühungen sind standardisierte Übertragungswagen hoher Zuverlässigkeit ohne Kompromisse.

Hermansen fügte hinzu: „Meiner Meinung nach bietet der Streamline S12 4K sehr viele flexible Lösungen in unterschiedlichen Bereichen. Er ist als flexibles Arbeitstool konzipiert und wir können die unterschiedlichsten Setups realisieren. Durch das ausgeklügelte KVM-System können wir sehr einfach die Arbeitsplätze wechseln. Das alles führt zu kurzen Einrichtzeiten – ein wichtiger Faktor für NEP. Ein weiterer Bereich ist die leistungsstarke Audio-Sektion mit dem Lawo Mainframe und der Lawo Konsole. So sind wir in der Lage, sowohl Sport als auch andere Entertainment-Events mit dem gleichen hochprofessionellen Ergebnis zu produzieren.“

www.broadcast-solutions.de 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren