Nahtlose Zusammenarbeit

Adobe Premiere Pro CC und Avid-Lösungen

Ab sofort können Nutzer von Avid und Adobe dank Avid MediaCentral UX Connector besser zusammenarbeiten als je zuvor.

Quelle: Avid

Der Connector ermöglicht Anwendern von Adobe Premiere Pro CC, sich über die Avid MediaCentral Platform mit entsprechenden Produktionsumgebungen zu verbinden und über das Extension Panel sowie Avid MediaCentral UX nahtlos mit Avid-Nutzern zusammen arbeiten.

Die Integration über die Plattform erlaubt damit den Mix verschiedener Tools und Lösungen und deren individuelle Zusammenstellung nach Bedarf und Budget. Der Avid MediaCentral UX Connector zeigt die Benutzeroberfläche von MediaCentral UX innerhalb der Benutzeroberfläche von Adobe Premiere Pro CC. Das ermöglicht es Avid-Kunden, ihren Adobe-Editoren Zugang zu Lösungen von Avid zu bieten, darunter Interplay Production, Interplay MAM und iNEWS.

So profitieren Kreative, die mit Adobe Premiere Pro arbeiten, von zusätzlichen Features. Darüber hinaus können Produktionsteams das Potenzial der vielen professionellen Adobe Premiere Pro-Nutzer voll ausschöpfen.

Dank der Integration der beiden Systeme können sowohl Kunden von Avid als auch von Adobe ihren Workflow effizienter gestalten. Damit ist es Editoren auch möglich, schnell auf beliebige Inhalte zuzugreifen, administrative Aufgaben zu automatisieren und Betriebskosten zu senken.

Sue Skidmore, Head of Partner Relations for Professional Video bei Adobe, sagte in diesem Zusammenhang: „Dass Lösungen von unterschiedlichen Herstellern miteinander verbunden werden können, spart nicht nur Zeit, sondern auch Ressourcen. Dank Avid MediaCentral UX Connector für Adobe Premiere Pro CC können sich Medienprofis voll auf ihre kreativen Aufgaben konzentrieren und so überzeugenden Content entwickeln.‟

www.avid.com