„Jeder Frame zählt“

Rohde & Schwarz auf der IBC 2016

Auf der IBC 2016 in Amsterdam präsentiert Rohde & Schwarz seine aktuelle Produktpalette unter dem Motto „Jeder Frame zählt“.

High-End-Signalgenerator SMW speziell für Performancetests für DVB-S2/S2X-Signale (Quelle: Rohde & Schwarz)

Die Ingest- und Playout-Plattform Venice wude jetzt um die Applikation Venice Control zur Kontrolle komplexer Mehrkameraaufzeichnungen ergänzt. Sie ermöglicht die Aufzeichnung von bis zu 16 unabhängigen Kanälen.

Das neue AVHE100 Headend bietet für UHD und HD HEVC Encoding ausgezeichnete Bildqualität selbst bei reduzierter Datenrate. Um dem Zuschauer noch weitere atemberaubende Bildeffekte zu präsentieren, reichert diese Lösung den Transportstrom mit HDR-Zusatzdaten an. Die SPTS-Funktion erfüllt die Anforderungen für den reinen Encoder-Austausch und richtet sich an den IPTV-Markt.

Dieses Jahr wird Rohde & Schwarz auch seine neuesten Senderlösungen präsentieren, mit denen sich Betriebsausgaben deutlich reduzieren lassen. Auch für die neuesten Satellitenstandards, insbesondere für Rundfunk- oder professionelle Dienste, darunter auch IP-basierte Dienste, stellt das Unternehmen Lösungen vor.

In Testaufbauten werden das Broadcast Test Center R&S BTC sowie der High-End-Signalgenerator SMW eingesetzt, speziell für Performancetests für DVB-S2/S2X-Signale. Ebenfalls ist der SLG Satellite Load Generator für Channel-Bonding Ein- oder Vielträgersignalerzeugung zu sehen. Dabei werden die neuesten Modifikationen und Erweiterungen des ISDB-S2 Zwischenfrequenzbands bis zu 3225 MHz berücksichtigt.

www.rohde-schwarz.com/IBC