Future TV, Multiscreen und OTT

Headend-Systeme der nächsten Generation

Zahlreiche erweiterte Systeme und effiziente Lösungen für den Auf- und Ausbau von Netzen und Diensten der nächsten Generation wird Wisi Communications auf der IBC 2016 in Amsterdam präsentieren.

Wisi User Interface Katamaran (Quelle: Wisi)

Netzbetreiber können mit den neuen Lösungen lineare und nichtlineare TV- und Videoinhalte über ihre Infrastrukturen (OTT – Over-the-Top) an TV-Geräte und mobile Endgeräte wie Tablets, Smartphones und Laptops (Multiscreen) zuführen, verteilen, steuern und kontrollieren.

Zu den Highlights auf der IBC wird die Live-Demo der Multiscreen & OTT-Plattform Katamaran gehören. Damit können Netzbetreiber jeder Größe nun eigene Multiscreen- und OTT-Plattformen aufbauen und betreiben. Die Leistung und Effizienz der Kopfstellensysteme Chameleon 3.0 und Tangram 3.0 wurden durch eine bahnbrechende Softwarearchitektur signifikant gesteigert.

Wisi hat zudem seine optische Accessplattform Optopus weiter in Richtung CCAP (Converged Cable Access Platform) und des DOCSIS 3.1 Standards ausgebaut, mit denen Netzbetreiber ihre Infrastrukturen weiter Richtung Multi-Gigabit-Anschlüsse entwickeln können.

Erstmals stellt Wisi die Multiscreen und OTT-Plattformlösung Katamaran vor, eine zuverlässige, umfassende und durchgängige End-to-End-Lösung. Katamaran ist kostengünstig, rasch zu implementieren und bedienerfreundlich.

Eine weitere Neuheit ist der Wisi 5420 Packager und Origin Server. Er eignet sich für die Integration in Multiscreen und OTT-Anwendungen, die von Katamaran oder anderen Lösungen unterstützt werden. Zu den neuen Features des Wisi 5420 gehören die Untertitelung sowie Multilingual- und Multi-Track-Audio.

Die erfolgreiche Headend-Plattform Tangram für IPTV und analoge/digitale TV-Lösungen wurde mit einer bahnbrechenden neuen Software-Architektur versehen, die deutlich mehr Rechenleistung, höhere Bitraten und mehr IP Streams bei geringerem Platzbedarf als bisher ermöglicht.

Darüber hinaus hat Wisi die international preisgekrönte Headend-Plattform Chameleon mit neuer Software-Architektur ausgestattet, sodass beim Empfang und der Ausspielung 126 IP-Streams statt bisher 20 möglich sind.

www.wisi.de