Dimetis integriert P.Link von V-Nova

Verlustfreie Bildqualität und niedrigste Latenz

Dimetis und V-Nova sind eine Technologiepartnerschaft eingegangen. Als erster gemeinsamer Schritt wurde die P.Link-Encoderlösung von V-Nova in den Dimetis Boss Link-Manager integriert.

Der Dimetis Boss Link-Manager stellt unabhängig von der eingesetzten Netzwerk- oder Layer-Infrastruktur das nahtlose Management von Videotransporten und Datendiensten in Echtzeit sicher. Er orchestriert End-to-End-Services und integriert heutige und zukünftige Protokolle wie z.B. IP oder SDN und weitere.

P.Link ist eine vielseitige software-gestützte Encoder- und Decoder-Lösung. Sie basiert auf dem Perseus-Codec von V-Nova und liefert damit, wie schon bei der UEFA EURO 2016 bewiesen, eine bisher unerreichte 4K/UHD-Verbreitung mit verlustfreier Bildqualität und niedrigster Latenz.

„Die Integration der software-basierten P.Link-Lösung erweitert unsere zuverlässige Boss-Plattform. Die moderne Architektur bietet dem Kunden Self-Provisioning-Funktionalität kombiniert mit V-Novas preisgekrönter Technologie“, hob Dr. Shahin Arefzadeh, COO der Dimetis, die Kooperation hervor.

„Wir sind vom großen Wunsch der Zuschauer nach höherer Qualität und am Bedarf für immer mehr faszinierenden 4K/UHD-Content überzeugt. Da es nun möglich ist, 4K mit HD-Feeds und mit bestehenden Kapazitäten auszuliefern, bringt P.Link mit dem Perseus-Codec nun endlich einen tragfähigen Business Case für die 4K Verbreitung hervor”, erläuterte Guido Meardi, V-Nova CEO und Mitbegründer.

www.dimetis.de
www.v-nova.com