Avid wählt dock10 als Services Partner

dock10 nutzt Avid Everywhere als Basis

Avid hat auf der IBC bekanntgegeben, dass es dock10 als ersten Cloud Managed Services Partner ausgewählt hat.

Als einer der führenden europäischen Anbieter leistungsstarker Plattform-, Studio- und Postproduktions-Services wird dock10 Avid Everywhere als Basis nutzen, um sein bisheriges Angebot auf dem globalen Produktionsmarkt zu erweitern.

dock10 bietet derzeit seinen MediaCityUK-Kunden Managed Services für ortsunabhängiges Editing über Avid MediaCentral | UX, das Cloud-basierte Web-Front-End für die Avid MediaCentral-Plattform, mit dem Nutzer praktisch von jedem Gerät auf Medien zugreifen und an Projekten arbeiten können. Clients können mithilfe der dock10 Avid Remote-Programme, darunterAvid Media Composer | Cloud, von ihren jeweiligen Büros aus an gemeinsamen Projekten arbeiten und Daten effizient mit dem dock10 Avid Interplay | MAM System verwalten.

Als Avid Cloud Managed Services Partner wird dock10 ab sofort in der Lage sein, Kunden außerhalb der MediaCityUK Zugang zu denselben Managed Services zu geben wie Kunden, die sich auf dem Gelände befinden. Dies wird durch ein „Hub-and-Spoke“-Modell erreicht, bei dem virtualisierte Avid Interplay | Production-Systeme in regionalen Rechenzentren gehostet sind. dock10 wird innerhalb dieses Jahres ein Pilotprojekt für seinen Service in London durchführen, das dann ausgeweitet werden soll.

„Von Anfang an waren Cloud Services ein integraler Bestandteil unserer Strategie Avid Everywhere, mit der wir die wichtigsten und dringendsten Herausforderungen der Branche angehen,“ erklärte Louis Hernandez, Jr., Vorsitzender, Präsident und CEO von Avid.

www.avid.com