29. Tonmeistertagung in Köln

Ausstellung, Workshops, Präsentationen

Der Verband Deutscher Tonmeister VDT lädt vom 17. bis 20. November 2016 wieder zur Tonmeistertagung in die Medienmetropole Köln ein. Wie schon beim letzten Mal wartet eine vergrößerte Ausstellung auf die Besucher. Mehr als 130 Aussteller mit gut 200 Marken sind bereits angemeldet.

Zu den Themenschwerpunkten gehören Musical und Bühne mit Szenenautomation und Management großer Funkanlagen sowie die aktuellen Trends in der Beschallungstechnik. Gleich mehrere Sessionen sind der künstlerischen Gestaltung von Aufnahmen und Produktionen gewidmet.

Aufnahme- und Wiedergabetechnologien sowie ihre künstlerische Umsetzung für 3D-Audio und Virtual Reality bzw. 360°-Video werden ebenfalls einen großen Raum einnehmen. Verschiedene Sessionen befassen sich mit Entwicklung, Aufnahme und Produktion von 3D-Audio und Virtual Reality.

Der VDT veranstaltet in diesem Jahr erstmals ein Azubi-Forum mit Fragestellungen wie „Aus- und Weiterbildung bei der ARD/ZDF-Medienakademie“ und „100% - Die Ausbildungsinitiative der Veranstaltungsbranche“.

Das Tagungsprogramm umfasst 100 Vorträge, knapp 20 Poster-Präsentationen, 35 Workshops, knapp 10 Round-Tables, eine Talk-Back-Reihe zur Besprechung außergewöhnlicher Aufnahmen, eine auf den Nachwuchs abzielende TMT-Academy, einige Tutorials und Exkursionen.

Die Eröffnung startet mit einem Einführungsvortrag von Prof. Dr. Wünsch Akzente, Professor für Eventkommunikation und Medienästhetik an der SRH Hochschule der populären Künste in Berlin.

www.tonmeister.de