Changing The Picture Technology Conference

Where Tech And Storytelling Intertwine

Die vierte Ausgabe der Changing The Picture Technology Conference vom 17.–18. November 2016 bringt abermals hochkarätige internationale Redner mit einem Fachpublikum in Potsdam-Babelsberg zusammen. Die Konferenz steht unter dem Motto „Where Tech And Storytelling Intertwine“ – Wo Technik und Drehbuchgestaltung ineinandergreifen.

Die praxisorientierte Veranstaltung richtet sich an Produzenten für Film, TV und Web, Hersteller von VR/AR Formaten und innovative Medientechnologen, an Drehbuchautoren sowie an TV-Veranstalter, Plattformbetreiber und Distributoren.

In diesem Jahr liegt der Fokus des ersten Konferenztages auf Technologien, die den Prozess der digitalen Erzähltechnik sowie den Produktionswert optimieren. Darüber hinaus geben unsere Experten Aus- und Einblicke in relevante Entwicklungen in der Unterhaltungsindustrie.

Am zweiten Tag bieten fünf parallele Sitzungsrunden praktische Einblicke in spezifische Technologien und Themen des Vortages. Die von Experten angeleiteten Workshops bieten die einzigartige Gelegenheit sich mit den neusten Werkzeugen und Produktionsmethoden vertraut zu machen.

Die Teilnehmer haben die einmalige Möglichkeit aktuelle Trends, Tools und Experten der digitalen Produktionsszene hautnah zu erleben, sowie Ihr Netzwerk auszubauen, Talente, Projekte und Partner zu entdecken. Einige der Top-Highlights der diesjährigen Konferenz sind: Star Wars Animationsdesigner Michael Koperwas definiert das Zukunftspotential von Virtual Reality in der Medienindustrie. Über den Metadaten-Workflow vom Oskar-nominierten Film The King's Choice sprechen Kameramann John C. Rosenlund und Produzent Stein B. Kvae. Der Emmy Preisträger, Rainer Gombos, für die besten visuellen Effekte in Game of Thrones berichtet von seinen Erfahrungen mit Virtual Reality Storytelling.

Eröffnet wird die diesjährige englischsprachige Technologiekonferenz mit den Media-Tech-Visionen von Maria Ingold, einer der einflussreichsten Frauen der Top 100 in Tech und Mitglied im BAFTA Digital Strategy & Communications Komitee.

www.changingthepicture.com 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren