ARRIs neuer Hauptsitz

Einzug erster Abteilungen ab Dezember 2018

Im November 2016 erfolgt der Baubeginn für den neuen Hauptsitz von ARRI in München. Das Produktions- und Verwaltungsgebäude mit dem Projektnamen ARRIAL entsteht in der Parkstadt Schwabing direkt gegenüber dem Einkaufszentrum Parkstadt Center.

Der Baukörper besteht aus zwei drei- bis viergeschossigen Riegeln sowie einem verbindenden Mittelbau mit begrüntem Innenhof. Nach Fertigstellung sämtlicher Bauabschnitte bietet das Objekt eine Nutzfläche von rund 20.000 Quadratmetern sowie eine zweigeschossige Tiefgarage für etwa 350 Fahrzeuge und circa 150 Fahrradstellplätze.

Im ARRIAL sollen sich künftig neben der Geschäftsleitung der ARRI-Gruppe mit den Zentralfunktionen unter anderem die Bereiche Forschung und Entwicklung, Produktion, Montage und Vertrieb der Geschäftseinheiten Camera Systems und Medical befinden – insgesamt rund 600 Arbeitsplätze.

ARRI erwarb das Gelände im Dezember 2014 von der Landeshauptstadt München. Das Gräfelfinger Architekturbüro Hoffmann Amtsberg fungiert als Generalplaner. Projektleiterin im Auftrag von ARRI ist Dipl. Ing. Michaela Neugebauer. Die Baugenehmigung wurde im September 2016 erteilt. Der Rohbau soll bis Ende 2017 fertiggestellt werden. Der Einzug der ersten Abteilungen ist für Dezember 2018 geplant.

www.arri.com 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren