Erster QSC-zertifizierter Kinosaal Deutschlands

CinemaNext und QSC installieren einmalige skalierbare Audio-Lösung

CinemaNext, europäischer Spezialdienstleister für Kinobetreiber, und QSC haben die erste „QSC-Kinozertifizierung“ in Deutschland für den Mathäser Filmpalast in München durchgeführt. Der größte Kinokomplex der Kinopolis-Gruppe ist somit mit einem Dolby-Atmos-Kinosaal mit der modernen Q-SYS-Technologie von QSC, einer der leistungsfähigsten vernetzten Audio-Lösungen, ausgestattet.

QSC ist einer der führenden Hersteller von Leistungsverstärkern, Lautsprechersystemen und innovativen Audioprodukten für Kinos. Kernstück des eigenen Q-SYS-Systems ist eine in der Kinobranche einmalige integrierte und skalierbare Audio-Lösung. Die Q-SYS-Plattform mit ihrer offenen und IT-freundlichen Architektur überwindet die Grenzen, die vernetzten Audio-Steuerungssystemen bisher in Bezug auf Umfang, Leistung und Nutzbarkeit gesetzt waren.

Die neue QSC-Kinozertifizierung steht allen QSC-ausgestatteten Kinos zur Verfügung, deren Betreiber sich damit einverstanden erklären, eine Reihe von Spezifikationen und Richtlinien einzuhalten. Diese Richtlinien umfassen branchenweit bewährte Verfahren in der Saalgestaltung und Akustik, Projektionsqualität, Sound-System-Design und Betrieb.

Das im Saal 6 des Mathäser Filmpalasts installierte Q-SYS-System umfasst ein Netzwerk aus 23 DPA-Q-Verstärkern und 50 leistungsstarken QSC-Lautsprechern. Gesteuert und überwacht wird das System von zwei 500i-Prozessoren mit Q-SYS-Core. Darüber hinaus wurde im Rahmen des umfassenden Design- und Technologieupdates neben dem 4K-Projektionssystem ein komplett neues LED-Lichtkonzept eingerichtet.

"Ziel dieses Zertifizierungsprogramms ist es, den Kinobesuchern ein unvergleichliches Filmerlebnis zu bieten. Mit unseren innovativen Produkten und dem professionellen und kompetenten Technikerteam von CinemaNext erzielen wir ein hervorragendes Ergebnis," führte Danny Pickett, Director Global Cinema Salesforce bei QSC, aus.

www.ymagis.com

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren