Erster 4K-Ü-Wagen bei Express Co in Japan

1500 MediorNet-Compact-Frames installiert

In seinem ersten 4K-Ü-Wagen setzt das japanische Unternehmen Express Co pünktlich zu seinem 50-jährigen Jubiläum auf MediorNet Compact.

Mr. Otomi, CEO Express Co, Ltd. mit Toshiki Kawakita, Riedel Sales Manager Japan (Quelle: Riedel)

Es ist Riedels 1500. Compact-Frame, der weltweit installiert wurde. Zudem vertraut Express Co auf Riedels Artist-Plattform sowie auf das Performer Partyline-System für eine integrierte Kommunikation mit einwandfreier Audioqualität.

„Wir sind begeistert von der Flexibilität, Zuverlässigkeit und Interoperabilität, die MediorNet, Artist und Performer mit sich bringen“, so ein Verantwortlicher von Express Co. „Auf die stetig wachsende Nachfrage nach 4K-Content haben wir mit unserem neuen Ü-Wagen eine perfekte und zukunftsfähige Antwort, bei der wir natürlich auf Riedel vertrauen. Mit der Qualität und Zuverlässigkeit seiner Lösungen setzt Riedel Standards und wir freuen uns darauf, diese Qualität und Zuverlässigkeit in unseren 4K-Produktionen zu nutzen.“

Riedels glasfaserbasierter Netzwerkansatz ermöglicht Express Co nicht nur eine nahtlose Integration aller Systemkomponenten, es hilft dem Unternehmen auch, den Verkabelungs- und allgemeinen Setup-Aufwand wesentlich zu minimieren. Dabei bietet MediorNet Compact auch als moderne Stagebox die Flexibilität eines vollwertigen Echtzeit-Mediennetzwerkes. Überdies verfügt MediorNet über Processing-Features wie z. B. Embedding/De-Embedding, Frame Store, Frame Sync, Testbildgenerator oder Abtastraten-Konvertierung.

„Japan hat seine ehrgeizigen Pläne im Bereich der 4K-Übertragung verwirklicht und die Nachfrage nach 4K-Produktionen ist heute entsprechend hoch,“ so Cameron O’Neil, Director Asia-Pacific bei Riedel Communications.

www.riedel.net