Stihl Timbersports Weltmeisterschaft

Neue Perspektiven dank 3D-Kamerasystem Robycam

Mitte November trafen sich mehr als 100 Sportler aus 23 Nationen zur Weltmeisterschaft der Sportholzfäller in der Stuttgarter Porsche-Arena. Unter dem Beifall der rund 11.000 Besucher kämpften die weltbesten Sportholzfäller in Team- und Einzelwettkämpfen um die Titel.

Quelle Broadcast Solutions

Die Stihl Timbersports Series besteht aus sechs Disziplinen, je drei mit der Axt – Springboard, Standing Block Chop und Underhand Chop – und drei an der Säge – Stock Saw, Single Buck und Hot Saw. Die meisten der Disziplinen entstanden aus traditionellen Waldarbeitertechniken und werden seit über 150 Jahren ausgeübt.

Zum ersten Mal setzte der Veranstalter auf ein Robycam Seilkamerasystem, um den Zuschauern in der Halle und bei der TV-Berichterstattung noch attraktivere Bilder und Perspektiven dieses faszinierenden Sportevents zu bieten. Die Winden des Robycam 3D-Kamerasystems wurden in der Porsche-Arena an vier Haltepunkten befestigt, so dass das System den gesamten Innenraum der Arena mit rund 2000m2 überfliegen konnte.

Über die vier Winden wurde das System in der Halle bewegt. In einer Höhe von 3 bis 8 Metern bespielte das Robycam System den Innenraum und erreichte eine maximale Geschwindigkeit von 9 m/s. Eine fünfte Winde übernahm die Übertragung der Steuersignale der Kamera und der Optik. Ebenso wurde über dieses Fiber Kabel das HD/SDI-Signal der Kamera direkt und ohne Verzögerung an den Ü-Wagen gesendet.

Für die Veranstaltung wurde eine Kamera vom Typ LDX C80 compact von Grass Valley mit HJ14-Optik von Canon eingesetzt. Die perfekt abgestimmte Kamera und der Kopf der Robycam sorgten für einen Schwenkbereich von 360°. Im Dolly der Robycam befand sich ein leistungsstarker Akku, der 8 Stunden Produktionszeit unter Volllast ermöglichte.

www.broadcast-solutions.de