ANGA hat gewählt

Gerhard Mack und Theo Weirich sind Vizepräsidenten

Die Mitgliedsunternehmen der ANGA Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V. haben am 23. November in Berlin zwei neue Vorstände gewählt. Thomas Braun wurde als Präsident und Bernd Thielk (willy.tel) wurde als Vizepräsident im Amt bestätigt.

Neu zum Vizepräsidenten gewählt wurden Gerhard Mack (Geschäftsführer Commercial Operations bei Vodafone Deutschland) und das bisherige Vorstandsmitglied Theo Weirich (Geschäftsführer von wilhelm.tel). Lutz Schüler (Unitymedia), Stefan Beberweil (Tele Columbus), Andreas Coupette (MMKS), Dr. Wolf Osthaus (Unitymedia), Jürgen Sommer (Schatzmeister) und Herbert Strobel (ASTRO Strobel Kommunikationssysteme) wählte die Mitgliederversammlung erneut zu Vorstandsmitgliedern. Erstmalig für die lokalen Netzbetreiber in den Vorstand gewählt wurde Stefan Tiemann, Geschäftsführer der RFT kabel Brandenburg GmbH.

Nicht mehr zur Wahl angetreten war Jens-Uwe Rehnig, Inhaber und Geschäftsführer der Rehnig Gruppe. Thomas Braun: „Der ANGA-Vorstand dankt Jens-Uwe Rehnig für seine langjährige Tätigkeit für den Verband. Er war stets ein Aktivposten und wir hoffen, dass er sich weiterhin im Verband engagiert.“

Im Rahmen der Versammlung diskutierten die Mitgliedsunternehmen intensiv über neue Fernsehformen und Multiaccessstrategien. Der Verband unterstreicht damit seinen Anspruch, Netz- und Medienthemen gleichermaßen profiliert zu vertreten – sowohl für seine klassischen Kabelunternehmen als auch für die inzwischen mehr als 50 Betreiber von lokalen Glasfasernetzen.

www.anga.de

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren