Schneller und zuverlässiger mastern

Head Quarter setzt auf Clipster für HDR-Workflows

Seit Oktober 2016 ist der R&S Clipster von Rohde & Schwarz in der neuen Version 6 bei Head Quarter im Einsatz, einer Postproduktionsfirma in Köln und Berlin. Head Quarter nutzt das Mastering-System für seine Workflows in DCP, IMF und HDR.

Quelle: Rohde & Schwarz

Head Quarter ist als Full-Service Filmpostproduktion auch für die Finishing-Prozesse einer Produktion zuständig und setzt seit langem das Mastering-System R&S Clipster für die klassischen Ausspielungen ein. So wird Clipster für die Erstellung von DCP (Digital Cinema Package) und IMF (Interoperable Master Format) inklusive Subtitles für die Produktionen im Kinobereich und der Spielfilmverwertung eingesetzt.

Seit Oktober dieses Jahres ist die neueste Version 6 in Betrieb. Die höhere Vielseitigkeit der neuen Version ermöglicht HDR-Workflows für Dolby Vision (Cinema & Home), HDR10 und HLG (Hybrid Log Gamma). Damit kann Head Quarter die steigende Nachfrage von Kunden nach HDR-Content bedienen. Durch HDR besteht die Herausforderung, in Zukunft mehrere Derivate eines Masters für jede Produktion zu erstellen.

Die neue Color-Processing-Engine des Clipster übernimmt diese Aufgabe. Sie erlaubt die Verarbeitung von Material mit 32-Bit-Floating-Point-Unterstützung. Inhalte können so direkt aus dem Grading-System auf Clipster exportiert werden. Das Color-Grading-System wird dadurch für seine Kernaufgabe entlastet.

Andreas Fröhlich, Geschäftsführer von Head Quarter, führte hierzu aus: „Die Leistung der neuen Generation R&S Clipster zur Nutzung der HDR-Kapazitäten hat uns überzeugt. Da wir schon seit 2013 im ACES-(Academy of Motion Picture Arts and Sciences-)Standard arbeiten, freuen wir uns umso mehr, dass dieser nun auch vom Mastering-System unterstützt wird. Es wird daher weiterhin fester Bestandteil unserer Produktion sein.“

Mit den neuen Funktionen von R&S Clipster können Content-Ersteller ihre Spielfilme und ihren TV-Content schneller und zuverlässiger mastern, insbesondere bei Produktionen mit hohen Auflösungen, hohen Bildwiederholraten und erweitertem Farbraum.

www.rohde-schwarz.com