Auftaktspringen der Vierschanzentournee

Media Broadcast überträgt live für das ZDF aus Oberstdorf

Vier Schanzen, über 80 Athleten aus mehr als 20 Nationen, und Millionen Fans, die am TV-Gerät mitfiebern. Die 65. Auflage der internationalen Vierschanzentournee 2016/2017 gehört zu den Top-TV-Events des Wintersports.

Quelle: Vierschanzentournee

Live und in HD-Qualität berichtet das ZDF von der Jagd der DSV-Adler nach Metern, Punkten und Pokalen. Media Broadcast unterstützt erneut das Zweite Deutsche Fernsehen bei den Live- Sendungen mit hochverfügbaren Übertragungsleistungen von der Schattenbergschanze in Oberstdorf. Das Auftaktspringen der Tournee findet vom 29.-30. Dezember 2016 statt.

Zur Realisation der Live-Übertragung stellt Media Broadcast eine Glasfaserleitung zwischen dem Austragungsort im bayerischen Oberstdorf und Mainz bereit. Diese verbindet die Regie vor Ort mit dem ZDF-Sendezentrum. Die Kapazität der Übertragungsleitung beträgt 64 Mbit/s für einen Videostream mit H.264 / MPEG4-codiertem Bild.

Die Distanz Oberstdorf-München-Mainz von rund 600 km wird dank modernster Übertragungstechnik bei geringster Latenz im Millisekundenbereich realisiert. Diese Lösung wird auch eine Woche später bei der Übertragung des FIS-Weltcup-Skispringens der Damen durch das ZDF eingesetzt.

Die Signalführung erfolgt in großen Teilen über das Broadcast NGN von Media Broadcast. Dieses vernetzt die Broadcast-Community in Deutschland und hat sich seit seiner Einführung zum technischen Rückgrat der TV-Produktion mit garantierten Up- und Downloadraten bis zu 10 Gbit/s für die professionelle Medienübertragung entwickelt.

www.media-broadcast.com