Kleine Variante für große Anforderungen

Black Box erweitert KVM-Matrix-Switch-Serie DCX

Der häufig eingesetzte Hochleistungs-KVM-Matrix-Switch DCX3000 von Black Box bekommt Verstärkung. Mit dem 10-Port-Modell DCX1000, ist ab sofort eine kleine, aber genauso leistungsfähige digitale Kreuzschiene erhältlich.

Das Gerät bietet schnelles, sicheres und kosteneffektives Schalten von HD-Videos, Audio und USB-Signalen und überträgt alle Videoinhalte ohne jegliche Komprimierung und Verzögerung. Durch den Einsatz sogenannter Server Access Module (SAMs) für die Verbindung zwischen Switch und Zielrechnern wird der schnelle Wechsel zwischen verschiedenen Servern vereinfacht. Dabei ist die neue Version insbesondere für Industrie-Automation, Rundfunkt und Medien oder IT-Testlabore in mittelständischen Betrieben geeignet.

Das kompakte Gerät ermöglicht auf Basis von 10 frei konfigurierbaren CATx-Ein- bzw. -Ausgängen die Verbindung zwischen mehreren Nutzern und Rechnern über Distanzen von bis zu 60 Metern. Dabei erfolgt die Steuerung nicht über textbasierte Bildschirmmenüs, sondern über eine einzigartige grafische Benutzeroberfläche mit kleinen, automatisch aktualisierten Vorschaubildern. Über ein mit Tablets und Mobilgeräten kompatibles WebUI kann zudem das System einfach und sicher konfiguriert werden. Die Oberfläche gibt dem Administrator die Möglichkeit, alle Geräteverbindungen zentral zu steuern und Einstellungen festzulegen.

Während Benutzer jederzeit frei an den Switch angeschlossen werden können, sorgt die Verbindung des Switches mit den entsprechenden Zielrechnern über SAMs für größtmögliche Flexibilität hinsichtlich eines Wechsels zwischen verschiedenen Computern. Dies ist ideal für den Einsatz in Testlaboren, in denen ein bis zwei Administratoren beispielsweise für das simultane Aufspielen oder Updaten von Betriebssystemen auf mehreren Rechnern zuständig sind.

„Der DCX3000 hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem unserer beliebtesten Produkte insbesondere im Broadcasting, aber auch in Leitstellen entwickelt“, erklärte Hans-Peter Kuhnert, Vice President Sales EMEA bei Black Box.

www.blackbox.com 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren