Verbesserter Zugang, gesteigerte Effizienz

Maestro-Version 7.2 optimiert den Newsroom-Workflow

Avid hat jetzt mit Maestro 7.2 ein Update seiner Lösung für On-Air-Grafiken und Videos vorgestellt. Mit dem Tool, das umfassende Workflows zur Erstellung von Grafiken bietet, können Broadcaster ihre Beiträge mit qualitativ hochwertigen und informativen Grafiken versehen, um ihre Beiträge individueller und spannender denn je zu gestalten.

Die noch engere Integration in die Avid MediaCentral-Platform – die branchenweit innovativste, offenste Plattform der Branche – gewährleistet nicht nur einen noch reibungsloseren Workflow, sondern auch optimierte Betriebsabläufe.

Die aktuelle Maestro-Version integriert mehrere Komponenten aus der Avid Studio Suite in die Nachrichtenproduktionsumgebung von Avid. Das Ergebnis sind verbesserter Zugang, gesteigerte Effizienz und mehr Kollaborationsmöglichkeiten in einer einzigen voll integrierten Video- und Grafiklösung.  

Mit dem Maestro Media Asset Management (GMAM) können Anwender aus den Maestro-Modulen und MediaCentral | UX, dem cloudbasierten Web-Frontend der MediaCentral-Platform, heraus auf Grafiken und Videoclips zugreifen. Das erweiterte Maestro-Fenster in MediaCentral | UX ermöglicht das Durchsuchen von Medien und das Abrufen von Ablaufplänen, ohne dafür MOS nutzen zu müssen.

Auch mit Interplay | Production und Avid Nexis ist Maestro 7.2 integriert. Nutzer können so innerhalb der Grafiklösung nach Medien suchen, um diese direkt aus Avid Nexis auszuspielen. Mit Maestro Media Engine kann das Video- und Grafik-Playback von einer einzigen Oberfläche aus kontrolliert werden. Dank der Retrievalfunktion können auch Einzelanwender den gesamten Video- und Grafik-Content für eine komplette Sendung im Auge behalten, was die Content-Auslieferung deutlich beschleunigt.

www.avid.com