4. BEST & IRT Fachtagung

Mobilitätsservice 2.0 – Reiseinformation kooperativ gestalten

Die Zahl der Mobilitätsinformationsangebote steigt rasant, sowohl in Apps, Premiumangeboten oder im gesprochenen Verkehrsfunk.

Bei der Vielzahl an Quellen wird es umso wichtiger, dem Nutzer des Verkehrsfunks übereinstimmende Informationen bereitzustellen. Dafür ist es notwendig, dass Vertreter der gesamten Wertschöpfungskette sich abstimmen und kooperieren. Wie kann eine Zusammenarbeit dafür künftig aussehen und welche Rolle spielt dabei der Rundfunk?

Themen der Fachtagung:
• Keynote des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Hermann • Was sind die Herausforderungen für das „Traffic Management 2.0“ und welche Auswirkungen hat es auf die jeweiligen Informationsangebote?
• Wie smart wird das Auto?
• Welche Rolle spielen Informationen aus den unterschiedlichen Quellen und wie können diese sinnvoll in das Diensteangebot des Rundfunks eingebunden werden?
• Wie entwickeln sich die Angebote zur multimodalen Reiseinformation?

Die zweitägige, kostenpflichtige Fachtagung richtet sich an Experten der Verkehrstelematik-Branche und an Rundfunkvertreter aus Programm und Technik aus dem deutschsprachigen Raum. Die Diskussion aktueller Themen und der Erfahrungsaustausch stehen im Vordergrund – mit dem Ziel, die kooperative Basis für die Realisierung künftiger Verkehrs- und Reiseinformationsangebote zu stärken.

Eine Abendveranstaltung am 29. März bietet den Teilnehmern außerdem die Gelegenheit zur Vertiefung der Themen. Die Mitglieder des BEST-Konsortiums (Broadcasters‘ European Solution for Travel Information – die ITS-Plattform der öffentlich-rechtlichen Anbieter im deutschsprachigen Raum) und das IRT laden Sie herzlich zur Teilnahme ein.

Mittwoch, den 29. März 2017 (Beginn ca. 10 Uhr) und
Donnerstag, den 30. März 2017 (Ende 15:30 Uhr)

Veranstaltungsort: Hörsaal im IRT - Haus 17 B,
Floriansmühlstraße 60, 80939 München

Die Online-Anmeldung wird für voraussichtlich Mitte Februar 2017 freigeschaltet. Ebenfalls verfügbar sind dann auch das detaillierte Programm sowie die Teilnahmekonditionen.