UHD-IP-Ü-Wagen mit 24 Kameras

sonoVTS realisiert neuen Ü-Wagen für tpc

tpc, einer der führenden Broadcast Dienstleister in der Schweiz, hat bei sonoVTS einen Übertragungswagen mit 24 Kamera in Auftrag gegeben. Der Wagen wird vollständig in UHD nach IP-Standard SMPTE ST2110 mit einem redundanten Realtime-IP-Backbone realisiert.

tpc in Zürich (Quelle: tpc)

tpc entschied sich für eine Lösung bei der das IP die Technik von Imagine zu einem wesentlichen Anteil übernimmt. Die gesamte Signalverarbeitung erfolgt UHD-uncompressed über die Network Prozessoren, welche mit bis zu Dual-100-Gbit-Ethernet am IP-Backbone angebunden sind.

Der Sattelauflieger von sonoVTS wird eine Gesamtlänge von 16,5 Metern und mit vier Auszügen eine Breite von 4,5 Meter haben. Damit wird der 40-Tonner 24 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Michael Jähnel, Head of Project Sales sonoVTS GmbH: “Im Rahmen einer Ausschreibung konnte sich die sonoVTS mit einem technisch äußerst fortschrittlichen und wirtschaftlich überzeugenden Angebot unter Beweis stellen. Wir übernehmen die vollständige Konzeption, Systemplanung, den Karosserie- und Fahrzeugbau, den Innenausbau sowie Elektro- und Klimainstallationen und die Systemintegration.“

Andreas Lattmann CTO von der tpc switzerland ag: „tpc setzt auf den offenen, zukunftsträchtigen IP-Standard ST 2110, um auch zukünftig die Interoperabilität sämtlicher Netzwerkkomponenten für Audio, Video und Steuersignale gewährleisten zu können. Das zukunftsfähige Produktionsfahrzeug soll in UHD-Technik realisiert sowie HDR-tauglich werden, um während der gesamten Lebensdauer auf neue Anforderungen reagieren zu können.“

www.sonovts.com / www.tpcag.ch