Berlinale Talents

Erneute Nachwuchsförderung mit Avid

Auch dieses Jahr leistete Avid wieder einen Beitrag zur Nachwuchsförderung. Bei den 15. Berlinale Talents stattete Avid das Berlinale Talents Studio erneut mit einem leistungsstarken Workflow aus, der den Teilnehmern ein effizientes und vernetztes Arbeiten ermöglichte.

Quelle: Berlinale Talents

Neben Media Composer-Schnittplätzen und dem Asset-Managementsystem Interplay Production konnten die Teilnehmer zum ersten Mal auch mit einer NEXIS-Zentralspeicherlösung arbeiten.

Rund 250 junge Talente waren aus über 70 Ländern zusammengekommen, um sich untereinander sowie mit Profis aus der internationalen Filmbranche zu vernetzen. In dem mehr als 100 Events umfassenden Programm widmeten sie sich dem Thema „Courage: Against All Odds“, das filmische Mutproben in den Fokus stellte. Während und nach der Veranstaltung wurde auch die Entwicklung ausgewählter Filmprojekte unterstützt, die schließlich über die Talents-Community online präsentiert werden.

Im Rahmen der Berlinale Talents Studios konnten sich die jungen Filmemacher mit anderen Teilnehmern austauschen, an verschiedenen Praxisseminaren teilnehmen und sich von namhaften Mentoren und Branchenexperten Anregungen und Ratschläge für ihre Projekte geben lassen. Mit dem ISIS-Nachfolger Avid NEXIS stand den Studio-Teilnehmern dieses Jahr eine innovative Speicherstruktur zur Verfügung, die insbesondere das gemeinsame Arbeiten an Filmprojekten deutlich erleichterte.

Mit der modularen Lösung können alle Speicherressourcen in einen virtualisierbaren Speicherpool integriert werden, sodass das aufwändige Hin- und Herschieben von Medien entfällt. Darüber hinaus ist NEXIS mit den Lieblings-Kreativtools und Asset-Managementsystemen von Avid sowie Drittanbietern kompatibel und bietet somit eine einzigartige Offenheit, die gerade bei Kooperationsprojekten besonders wertvoll ist.

www.avid.com