Technisch wissenschaftliches Kolloquium

"Wolfskinder" - eine Produktion der Reihe Terra X

Im Rahmen der ZDF-Reihe Terra X entstand das Vorhaben einer umfangreichen Eigenproduktion. Ziel war es, die Produktionskette in UHD umzusetzen und ergänzend 360-Grad-Sequenzen zu erstellen.

Die 2D UHD Produktion barg nicht nur die Herausforderung der höheren Auflösung, sondern auch die des erweiterten Farbraums (WCG) und die des höheren Dynamik-Umfangs (HDR). Die Bildwechselfrequenz wurde mit 25 und 50 Hz berücksichtigt.

Es sind aber nicht nur die besseren Bilder, sondern auch der Ton unterstützt den immersiven Bildeindruck adäquat. So wurde die Tonbearbeitung entsprechend auf 7.1 + 4 Kanäle ausgeweitet.

Parallel zur 2D UHD linearen TV-Produktion wurden viele 360-Grad-Sequenzen an den verschiedenen Drehorten erstellt. Ziel ist es, diese in einem eigenen Drehbuch beschriebenen 360-Grad-Sequenzen in einer separaten Produktionsform zu veröffentlichen.

Die Programmverbreitung des 360-Grad-Beitrags erfolgt in der Mediathek, die zurzeit überarbeitet und um die Einbindung von 360-Grad-Beiträgen ergänzt wird. Die Betrachtung der 360-Grad-Beiträge kann am Rechner, am Smartphone oder einer VR-Brille geschehen. Die Tonwiedergabe kann in vollem immersiven Umfang mittels Kopfhörer passieren. Die Präsentation beschreibt die Umsetzung dieser Produktion.

Referent: Michael Pochert, Lehrbeauftragter der Produktionsdirektion und stellvertretender Leiter Ausbildung, Fortbildung und Personalentwicklung im ZDF

Montag, 13. März 2017, 15:30 - 18:00 Uhr

IRT - Institut für Rundfunktechnik - Haus 17 B – Auditorium
Floriansmühlstraße 60,
80939 München

Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenlos. Der Vortrag wird aufgezeichnet und über die IRT-Mediathek zur Verfügung gestellt.

Wegen Bauarbeiten wurde die Pforte verlegt. Den aktuellen BR-Geländeplan finden Sie hier.

Vorschau
Montag, 27. März 2017, 15:30 - 17:00 Uhr
Thema: Goodbye Broadcasting – die Renaissance des Fernsehens
Referent: Markus Härtenstein, Exaring

www.irt.de