Technisch-wissenschaftliches Kolloquium

Goodbye Broadcasting – die Renaissance des Fernsehens

Fernsehen hat heute nicht mehr nur etwas mit stationärem TV-Anschluss und -Gerät zu tun. Der Empfang vieler öffentlich-rechtlicher und privater Programme ist durch diverse Streaming-Dienste und Apps längst über Internetleitung und auch auf dem mobilen Endgerät möglich.

Ein aktuelles Beispiel hierfür ist Waipu.tv, die IPTV-Plattform der Exaring AG, welche den Empfang der gängigen Live-TV-Sender ermöglicht. Auch können laufende Sendungen angehalten und zu einem späteren Zeitpunkt weitergesehen werden. Das Streaming soll dank 12.000 Kilometer langem Glasfasernetz besonders schnell und reibungslos funktionieren, ebenso ist die parallele Nutzung von mehreren Streams möglich – so können beispielsweise auf Handy und TV über die App zeitgleich verschiedene Programme laufen.

Alleinstellungsmerkmal von Waipu.tv ist aber vor allem die Aufnahmefunktion: Auf Knopfdruck können Sendungen aufgezeichnet und auf firmeneigenen Servern gespeichert werden.

Der Vortrag gibt Einblicke in die Funktionsweise der Plattform und widmet sich im Anschluss den Fragen der Teilnehmer.

Montag, 27. März 2017, 15:30 - 17:00 Uhr
Thema: Goodbye Broadcasting – die Renaissance des Fernsehens
Referent: Markus Härtenstein, Exaring
IRT - Institut für Rundfunktechnik GmbH
Floriansmühlstraße 60, Haus 17 B – Auditorium
80939 München

Bitte beachten Sie: Wegen Bauarbeiten wurde die Pforte verlegt.

Vorschau
Montag, 15. Mai 2017, 15:30 - 17:00 Uhr
Thema: Wie verändert VR und AR die Contentproduktion der Zukunft?
Referenten: Sandro Stark – Industry Advisor Media, Microsoft Deutschland und Thomas Heigl – Industry Lead Media, Microsoft Deutschland

www.irt.de/de/aktuell/kolloquien.html