ASC-Geschäftsführung neu organisiert

Leif Witte ist neuer CEO bei der Amptown System Company

Nach der Neuorganisation der Geschäftsführung von ASC ist Leif Witte neuer CEO und verantwortlich für Marketing, Vertrieb und Business Development. Neuer CFO ist Kai Klöppel, zuständig für die Bereiche Finanzen, Management und Organisation.

Leif Witte – Chief Executive Officer Amptown System Company. Fotos: Amptown System Company/© Andrea Lang

Kai Klöppel – Chief Financial Officer Amptown System Company.

Nach 26 Jahren organisiert Amptown System Company seine Geschäftsführung neu und leitet damit den Generationswechsel ein: Firmengründer Peter Matthes und Ulrich Müller geben ihre Geschäftsführerpositionen rückwirkend zum 1. Januar 2017 ab und wechseln in den neu gegründeten Beirat von ASC. Leif Witte steht als Chief Executive Officer (CEO) in der Geschäftsführung für die Unternehmensbereiche Marketing, Vertrieb und Business Development zur Verfügung. Neu an Bord ist Kai Klöppel, der seit dem 1. März in der Geschäftsführung als Chief Financial Officer (CFO) die Verantwortung in der Führungsspitze des Systemhauses für Medientechnik für die Bereiche Finanzen, Management und Organisation übernimmt.

Mit Kai Klöppel gewinnt ASC nach eigenen Angaben einen Experten für die Geschäftsprozessoptimierung und das Finanzmanagement, der über strategische und operative Führungserfahrung verfügt. Er besitzt einen Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Fachhochschule Lüneburg und seinen Master of Business Administration an der Open University Business School in Milton Keynes, Großbritannien, erworben. Stationen als Senior Manager bei Unternehmen wie den Münchener Unternehmensberatern Dr. Wieselhuber & Partner und dem französischen Hersteller technischer und medizinischer Gase Air Liquide sowie der Geschäftsführung bei einer Konzerntochter des Unternehmens befähigen den 45-jährigen für seine neue Aufgabe, heißt es in einer Pressemitteilung von ASC.

Die aktuelle Führungsspitze sieht ihren Auftrag darin, „das Fundament von Amptown System Company aus den vergangenen Jahren zu stabilisieren, die geschäftlichen Kernkompetenzen in der Systemintegration optimal auszuschöpfen, die interne Organisation rund um die gefüllten Auftragsbücher effizient zu gestalten und sich für einen gesunden Wachstumskurs in den nächsten Jahren aufzustellen“.

 Peter Matthes wird ASC im Beirat beratend zur Seite stehen. Ulrich Müller wird auch als Mitglied des Beirats weiterhin seine Expertise im maritimen Geschäftsbereich aktiv zur Verfügung stellen und gemeinsam mit Malte Polli-Holstein das Key-Account-Management für dieses Segment ausbauen.

www.amptown-system.com