Drahtloskameras für den mobilen Einsatz

Neue Kameras ergänzen den Mietpark von HDwireless

Das Unternehmen HDwireless stellt zwei neue Kameras für den mobilen Einsatz vor: Ikegami ULC Steadicam und Grass Valley INCAM-G Compact.

Drahtloskamera Ikegami ULC Steadicam. Fotos: HDwireless

Drahtloskamera Grass Valley INCAM-G Compact.

HDwireless als Anbieter von professionellen Drahtloskameras für Broadcast und Event baut sein Portfolio aus. Das Unternehmen aus Mechernich bei Köln stellt zwei neue Systeme für den mobilen Einsatz vor: HDwireless Ikegami ULC Steadicam und Grass Valley INCAM-G Compact.

Die Ikegami ULC Steadicam basiert auf dem Kamerakopf Ikegami HDL-45E in Verbindung mit dem bewährten Vislink L-1700-Sender. Mit den Videoformaten 1080 50i und 720 50p bei einer maximalen Videobandbreite von 31,7 MBit/s bei DVB-T-Übertragung ist dieses System für den Steadicam-Einsatz geeignet.

Nach der Einführung der HDwireless GV INCAM-G steht nun auch das Modell HDwireless GV INCAM-G Compact im Mietpark zur Verfügung. Dieses Drahtloskamera-System basiert auf der Grass Valley LDX C80 Compact in Verbindung mit dem Gigawave ClipOn 4-Sender. Das System ist nach eigenen angaben sehr flexibel mit den Videoformaten 1080 50i/59,94i, 1080 50p/59,94p und 720 50p/59,9p bei einer Videobandbreite von bis zu 31,7 MBit/s und DVB-T-Übertragung.

„Beide Systeme haben bereits erste Projekte begleitet. Wir haben die INCAM-G Compact kürzlich beim Dresdner Opernball sehr erfolgreich eingesetzt. Die Ikegami ULC Steadicam konnte ihre Qualitäten bei mehreren WDR-Produktionen unter Beweis stellen“, beschreibt Patrick Nußbaum, Geschäftsführer von HDwirleless die Debüts der beiden Neulinge, die ab sofort im Mietpark von HDwireless zur Verfügung stehen.

www.hdwireless.tv

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren