Video-Beweis für Basketball-Spiele

„videoReferee“ war beim EuroCup 2017 in Litauen im Einsatz

Für die Videobeurteilung während des Basketball EuroCup 2017 in Litauen wurden „videoReferee“-Systeme ausgewählt. Seit 2015 benutzt die Litauische Basketball-Liga (LKL) das „videoReferee-B“-System für alle Spiele.

Das „videoReferee“System ist live auf der NAB Show 2017 in Las Vegas, Central Hall, Stand C11125 zu sehen. Foto: Broadcast Solutions

Seit mehr als drei Jahren wird das Video-Beweissystem „videoReferee“ von slomo.tv bei verschiedenen nationalen und internationalen Basketball-Meisterschaften eingesetzt. Seit 2015 benutzt die Litauische Basketball-Liga (LKL) das „videoReferee-B“-System für alle Spiele. Die Systeme wurden speziell für den Videobeweis im Basketball entwickelt, wobei die LKL Vorreiter bei der Verwendung des neuen Modells ist.

„videoReferee“-Systeme wurden für die Videobeurteilung während des Basketball EuroCup 2017 in Litauen ausgewählt. Im Rahmen des Turniers wurden in der „Cido“ Arena (Panevezys, Litauen), Heimstätte des Clubs Lietkabelis, mehrere Spiele ausgetragen, u.a. gegen den FC Bayern München (Deutschland) und Khimki (Russland).

Da der Arena-eigene Scoreboard-Controller nicht direkt mit dem „videoReferee“-System verbunden werden konnte, wurde das System in einer 5-Kanal-Konfiguration verwendet: vier Kanäle im normalen Modus zur Aufzeichnung der Spielaktion und ein Kanal zur Aufzeichnung der Anzeigetafel. In diesem Setup wurde die neue Scoreboard-Funktion des „videoReferee“, zuletzt mit einem aktuellen Update zum System hinzugefügt, eingesetzt, mit der die Anzeige der Scoreboard-Daten während der Wiedergabe direkt als PIP möglich ist. Um die Anzeigetafel den Richtern zur Verfügung zu stellen, wurde ein ausgewählter Teil während des laufenden Betriebs bei Suche und Wiedergabe als Picture In Picture (PIP) aufgenommen und wiedergegeben.

Der Operator wählt den Anzeigebereich des Scoreboards, der angezeigt werden soll, beim System-Setup aus. Während der Wiedergabe oder Suche eines jeden Kanals wird dieser Teil des Scoreboards in der Ecke des Bildschirms angezeigt.

Bei Systemen mit einer begrenzten Anzahl von Kanälen (videoReferee-B, -Jr. oder -SR) gibt es eine spezielle Scoreboard-Kamera-Option, die über die USB-Schnittstelle einen zusätzlichen externen Eingangskanal bereitstellt. Jede Kamera mit SDI- oder HDMI-Ausgang oder sogar Consumer-Camcorder können verwendet werden, um die Anzeigetafel zu erfassen und auszuspielen.

www.broadcast-solutions.de

 

 

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren