Robotik zur Kamerasteuerung

Pan, Tilt, Zoom, Iris und Focus per Joystick kontrollieren

Neben der manuellen Steuerung können die PTX-Universal-PanTilt-Heads über eine Software verschiedene Positionen definiert und gezielt angesteuert werden. Möglich sind sowohl langsame und flüssige als auch schnelle Bewegungen.

PTX Universal PanTilt Heads von Rushworks. Foto: Vision2see

Die PTX-Universal-PanTilt-Heads von Rushworks bieten vielseitige Möglichkeiten, die Kamera präzise zu steuern. Über einen Joystick lassen sich Pan, Til, Zoom, Focus und Iris kontrollieren. Neben der manuellen Steuerung können über eine Software verschiedene Positionen definiert und gezielt angesteuert werden. Möglich sind sowohl langsame, flüssige, als auch schnelle Bewegungen.

Während das Modell 1 für den Einsatz mit kleineren Kameras konzipiert wurde, kann das Modell 2 auch größere Kameras tragen. Durch die massivere Bauweise lassen sich auch schwerere Kameras ruhig und akkurat steuern. Beide Modelle unterstützen VISCA, LANC und analoges Remoteprotokoll.

PTX-Universal-PanTilt-Heads sind kompatibel mit VISCA- und DMX-Controllern. Abhängig von den verfügbaren Steuerungsparametern der Kamera ist auch Zoom per Fernsteuerung möglich.

Die Steuerungs-Konsole wird über ein standard XLR-Kabel mit dem PTX-Head verbunden. Über die PTX-Profile können die PTX-Voreinstellungen integriert werden. Diese stehen zum Download zur Verfügung. Mit der DMX-Schnittstelle kann die die Bewegung der Kamera z.B. an eine fest programmierte Lichtshow integriert werden.

Der Joystick wird über einen 9-pin Phoenix-Stecker mit einem CAT5 (oder ähnlichem Kabel) an den PTX-Head angeschlossen. Der PTX-Head empfängt vom Joystick RS422 full duplex-Protokoll.

Die Kamera-PTX-Head wird über den HD15-Ausgang am PTX-Head angeschlossen. Folgende Kabel sind für den Anschluss verfügbar:

• RS422

• RS232

• RS485

• LANC

• Panasonic Remote

www.vision2see.de