R&S CLIPSTER beschleunigt Workflow

Rohde & Schwarz und zweiB generieren Digital Cinema Packages (DCP) beim Filmfest München

Beim 35. Internationalen Filmfest München arbeiten der Spezialist für Kinotechnik und Postproduktion zweiB GmbH und der Rundfunk- und Medienspezialist Rohde & Schwarz erneut zusammen. Mit der Mastering-Lösung R&S CLIPSTER erstellen die beiden Unternehmen die digitalen Kinopakete während des Festivals.

R&S CLIPSTER erzeugt hochqualitative DCPs. Dank der Vorschaumöglichkeit und des DCI- Validation-Tools kann der Anwender die fertiggestellten DCPs sofort ansehen. Foto: Rohde & Schwarz

Die Unternehmen Rohde & Schwarz und zweiB unterstützen das Filmfest München, das vom 22. Juni bis 1. Juli 2017 stattfindet, mit R&S-CLIPSTER-Workstations. Die meisten Filme werden bereits als DCPs (Digital Cinema Packages) angeliefert, allerdings in einer großen qualitativen Bandbreite. Deshalb überprüft der R&S CLIPSTER bereits im Vorfeld von Deutschlands größtem Sommerfilmfestival die angelieferten Dateien und erfasst Metadaten. Dieser Prozess stellt sicher, dass die Zuschauer im Kino Bild und Ton korrekt übermittelt bekommen. Ein zusätzlicher R&S CLIPSTER steht als Backup bereit, aber auch um Engpässe zu überbrücken und den Workflow zu beschleunigen.

Außerdem werden Filme auch in anderen Formaten wie ProRes-Dateien auf Festplatten, SSDs oder Speichersticks eingereicht. Es können aber auch DNxHD-Dateien oder XDCAM-Files auf verschiedenen Speichermedien sein. Auch Bänder auf HDCAM-SR-Kassetten sind noch möglich. In diesem Fall bietet die Mastering-Lösung mit ihrer Formatvielfalt, Flexibilität und Zuverlässigkeit erhebliche Vorteile: Da sie eine Vielzahl von Formaten unterstützt, können die bereits digitalisiert eingereichten Filme schnell konvertiert und verarbeitet werden. Darüber hinaus erzeugt R&S CLIPSTER nach eigenen Angaben hochqualitative DCPs – effizient und dabei schneller als in Echtzeit. Dank der Vorschaumöglichkeit und des DCI-Validation-Tools kann der Anwender die fertiggestellten DCPs sofort ansehen sowie auf Qualität und Konformität zum DCI-Standard prüfen. Neben Mastering und Qualitätssicherung kommt die Workstation auch für Reparaturen von DCPs zum Einsatz.

Das Filmfest München wurde 1983 zum ersten Mal veranstaltet. Nach den Berliner Filmfestspielen ist es mit rund 80.000 Besuchern und 460 Vorstellungen das größte Filmfestival in Deutschland. Jährlich sind über 2.000 deutsche und internationale Medienprofessionals aus der Film-, Fernseh- und Videobranche sowie mehr als 500 Journalisten akkreditiert. Das Festival stellt jeweils Ende Juni an neun Tagen rund 200 der besten Spiel- und Dokumentarfilme aus aller Welt in internationaler, europäischer oder deutscher Erstaufführung vor.

www.rohde-schwarz.com