Barrierefreie Filmfassungen

FFA veröffentlicht Empfehlungsstandards

Die FFA hat zusammen mit Experten aus der Filmwirtschaft Empfehlungen für die Erstellung von barrierefreien Filmfassungen erarbeitet. Die Vorschläge beziehen sich im Wesentlichen auf Standards bei der Audiodeskription und Untertitelung für Menschen mit eingeschränkter Hör- oder Sehfähigkeit. Um die technischen Vorgaben weitgehend zu vereinheitlichen, war zuvor auf Initiative der FFA eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der Kino-, Verleih- und Videowirtschaft und der Produzenten gebildet worden, die technische und operative Möglichkeiten sowie Voraussetzungen im Zusammenhang mit der Barrierefreiheit zusammengestellt haben.

Seit 2013 müssen alle Filme, die von der FFA wie auch vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF) gefördert werden, barrierefrei ausgestattet sein. Im Bereich Kino sieht das Gesetz seit 2017 vor, dass nur Kinos, die die technischen Möglichkeiten zum Vorführen einer barrierefreien Fassung geschaffen haben, zukünftig  auch Förderhilfen bekommen können. Zudem können Maßnahmen in Kinos, die im Zusammenhang mit der Herstellung von Barrierefreiheit stehen, seit 2014 zu 50 Prozent als Zuschuss von der FFA gefördert werden. Die FFA veröffentlicht auf ihrer Website alle barrierefreien Filme, die in den Kinos anlaufen, sowie eine Liste der Kinos in Deutschland, die barrierefrei ausgestattet sind.

Die Empfehlungen für Standards barrierefreier Filmfassungen stehen ab sofort auf der FFA-Website zum Download bereit.

www.ffa.de 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren