IP-Interoperabilität präsentieren

Rohde & Schwarz zeigt seine Monitoring- und Multiviewer-Lösung beim IPShowcase auf der IBC 2017

Rohde & Schwarz präsentiert seine kürzlich gelaunchte Monitoring- und Multiviewer-Lösung für Broadcast und Streaming Media R&S PRISMON mit erweiterter Funktionalität auf der IBC 2017. Sie wird darüber hinaus im Rahmen des IP-Showcase vorgestellt werden. Hier können Anbieter die IP-Interoperabilität ihrer Produkte gemäß dem letzten Entwurf von SMPTE 2110 und der AMWA IS-04-Spezifikation unter realen Bedingungen demonstrieren.

R&S PRISMON. Quelle: Rohde & Schwarz

Über 40 Aussteller arbeiten im IP-Showcase zusammen, um IP-Interoperabilität unter realen Bedingungen live zu zeigen. In einer einzigen, großen Installation mit Geräten unterschiedlicher Hersteller basierend auf gemeinsamen IP-Interoperability-Standards und Spezifikationen wird das volle Potenzial von IP in Echtzeitmedien vorgeführt. Um Benutzerfreundlichkeit und Interoperabilität der IPLösungen nachzuweisen, werden die Demonstrationen des IP-Showcase in logische Applikationsinseln unterteilt, wie beispielsweise in Signalströme in Live-Produktionen, Contribution und Playout.  

Rohde & Schwarz ist mit R&S PRISMON als IP-basierter Monitoring- und Multiviewer-Lösung aktiv am IP-Showcase beteiligt. Die Lösung ist komplett softwarebasiert und soll dabei einem innovativen Multi-Standard- und Multi-Protokoll-Ansatz folgen.  

Mit dem neuen R&S PRISMON lassen sich die in Netzen für Broadcast- und Streaming-Media transportierten Medieninhalte automatisch und konvergent mit einem einzigen Gerät überwachen. Er unterstützt unter anderem die Transportstandards SDI, SMPTE 2022-1/2, SMPTE 2022-6, AIMS/SMPTE 2110, ASPEN, HLS, DASH sowie Medienformate wie MPEG-2/4, HEVC, TICO. Künftige neue Standards und Medienformate können mittels Softwareerweiterung nach eigenen Angaben jederzeit nachgerüstet werden. Ausfälle und Content-Fehler erkennt und alarmiert R&S PRISMON automatisch in Echtzeit. Dazu dienen ausgefeilte Überwachungsfunktionen wie Video Freeze with Whitelisting oder Content Compare. Dabei können eine Vielzahl von Kanälen – einschließlich der in UHD-Qualität –mit R&S PRISMON gleichzeitig überwacht werden und lassen sich für den Benutzer übersichtlich auf einer Multiviewer-Videowall visualisieren.  

Der cloud-basierte Zusatzservice VirtuWall der Rohde & Schwarz Tochterfirma GMIT GmbH sorgt optional dafür, dass sich die gewonnenen Überwachungsdaten über eine abgesicherte Verbindung via App kompakt auf mobilen Endgeräten darstellen lassen. So können Betriebstechniker Fehlerquellen und ihre Auswirkungen schnell identifizieren und bewerten, ohne dabei vor Ort sein zu müssen.  

Die Monitoring- und Multiviewer-Lösung R&S PRISMON ist sowohl als Hardware in verschiedenen Leistungsstufen als auch für eine cloud-basierte Installation bei Rohde & Schwarz erhältlich. 

www.rohde-schwarz.com


Zu sehen ist R&S PRISMON zusammen mit der Demonstration des VirtuWall Cloud-Service auf der IBC 2017, am Stand 7.E25 und im IP-Showcase in E.106.