Ultra HD, 3D-Sound, Virtual Reality auf der IFA 2017

Status Quo und Perspektiven der DTVP

Ultra HD, High Dynamic Range (HDR), 3D-Sound und Virtual Reality: Am IFA-Stand der Deutschen TV-Plattform im IFA NEXT (Halle 26A) soll sich 2017 alles um aktuelle Standards und Formate für Mediennutzung und Entertainment drehen.

IFA-Besucher informieren sich über Smartes Fernsehen, speziell neue HbbTV 2.0-Multiscreen-Services, an einem der Stände der Deutschen TV-Plattform im TecWatch. Quelle: Danny Kurz + Deutsche TV-Plattform/konzeptW

Mit aktuellen Inhalten u.a. von Astra, Dolby, Eutelsat, Loewe und Sky Deutschland erklärt die Deutsche TV-Plattform die Ultra HD HDR-Technologien PQ (HDR10) und Hybrid Log-Gamma (HLG), die derzeitigen Standards für High Dynamic Range. Darüber hinaus wird mit Dolby Vision ein Verfahren für dynamisches HDR präsentiert. In einem „Wohnzimmer-3D-Sound-Kino“ können die Besucher des Stands Dolby Atmos-Sound erleben und sich allgemein über „Next Generation Audio“ und die entsprechenden Standards (Dolby AC-4, MPEG-H Audio) informieren.

Den zweiten Schwerpunkt des IFA-Auftritts bilden die Möglichkeiten von Virtual Reality: Als „Live-VR-Experience“ wird die gemeinsame Übertragung des UEFA Champions League Finale 2017 von Sky Deutschland und Sony Interactive Entertainment Europe vorgestellt. Sie soll nach eigenen Angaben einen innovativen Blick auf das Erlebnis „Live-Sport“ bieten.

Ferner präsentiert die DTVP zwei fortgeschrittene VR-Konzepte: die cloudbasierte Ausspielung von interaktiven 360° Videos über HbbTV auf Smart-TVs und Second Screens (Fraunhofer Fokus) sowie die Integration von 3D-Abbildungen realer Personen in virtuelle Umgebungen („3D Human Body Reconstruction“, Fraunhofer HHI).

IFA-Besucher informieren sich über Ultra HD am Kooperationsstand von Deutscher TV-Plattform und ZVEI im TecWatch. Quelle: Danny Kurz + Deutsche TV-Plattform/konzeptW

Experten-Panel: Ultra HD und Virtual Reality: aktuelle Trends und Perspektiven
Samstag, 2. September 2017, 11.00 bis 12.00 Uhr, IFA Next Bühne Halle 26A

Im Rahmen des Experten-Panels der Deutschen TV-Plattform beleuchten wir ausführlich den aktuellen Entwicklungsstand und die Perspektiven von Ultra HD und Virtual Reality: Welche Inhalte gibt es, welche kommen, wie sind die Perspektiven für Ultra HD im klassischen linearen Fernsehen? Wie ist der Stand bei neuen Technologien und Standards wie HDR und HFR, wie wird hier die Entwicklung verlaufen? Welche Rolle spielt Next Generation Audio und 3D-Sound (Dolby Atmos, DTS:X, Auro 3D)? Wo steht das Thema Virtual Reality hinsichtlich Produktion und Verbreitung von Inhalten?  

  • Markus Fritz: Executive Vice President Commercial Development & Strategic Partnerships, Eutelsat S.A.
  • Marcel Gonska: Geschäftsführer WLC Enterprises
  • Stephan Heimbecher: Director Innovations & Standards / Technology, Sky Deutschland
  • Arnd Paulsen: Senior Manager Broadcast Eco-System Dolby Deutschland
  • Moderation: Kathleen Schröter, Executive Manager 3IT am Fraunhofer HHI

www.tv-plattform.de