Programm für AWE Europe 2017 veröffentlicht

Zweite Augmented World Expo zu AR und VR

Die AWE (Augmented World Expo) zum Thema AR und VR lädt vom 19. bis 20. Oktober 2017 zur zweiten jährlichen Konferenz und Ausstellung in das MOC Exhibition Center in München ein. Es präsentieren etablierte Unternehmen sowie Start-ups eine Vielzahl von Ausstellungsobjekten, Demonstrationen und Diskussionen in einem Programm mit Keynotes und Panels, Netzwerkveranstaltungen und Breakout Sessions. Die AWE 2017 spiegelt die rasche Ausbreitung von AR- und VR-Technologien quer durch alle öffentlichen und privaten Sektoren wieder. Nach ihrem Deutschlandstart im vergangenen Jahr soll sie zu einem internationalen Treffpunkt für alle Branchen werden, in denen die AR+VR-Technologien in den letzten Jahren Fuß gefasst haben, so verkündeten die Organisatoren. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 3.000 Quadratmetern sind mehr als 100 Aussteller und 100 Redner vertreten, u.a. Audi, Avegant, Bosch, DAQRI, Epson, Fraunhofer, Holo-light, Nvidia, ODG, RE’FLEKT, Volkswagen, Vuforia, Vuzix, Wikitude und weitere.

Teilnehmende Organisationen. Quelle: Screenshot aweeu.com

„Mit mehr als 22.000 Unternehmen aus den Bereichen Biotechnik, IT, Maschinenbau, Automobil, Luftfahrt und fortgeschrittener Fertigungstechnik sowie einem engen Netzwerk aus Investoren, Forschungs- und Entwicklungsfirmen und Universitäten ist München Deutschlands Drehscheibe für die Technikbranche“, sagte Ori Inbar, Mitgründer und Executive Producer der AWE.  

Auf der AWE Europe 2017 werden am 20. Oktober 2017 auch die Auggie Awards, eine AR+VR Auszeichnungen der Branche seit 2010, vergeben. Jedes Jahr zeichnen die Auggies unter allen Ausstellern die Besten der Augmented-Welt in folgenden Kategorien aus: 

  • Overall Best-in-Show
  • Best AR Solution
  • Best VR Solution

www.aweeu.com