IPTV-Plattform gibt Nutzerstatistiken bekannt

Waipu.tv stellt die Ergebnisse einer Kundenumfrage auf der IFA 2017 vor

waipu.tv, Next-Generation-IPTV-Plattform der Exaring AG, gibt im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (IFA) 2017 erste Nutzerstatistiken und Ergebnisse einer groß angelegten Kundenumfrage bekannt. Zu den Neuheiten von waipu.tv zählt neben der Verbesserung des SD-Signals für Hauptsender, die Möglichkeit zur individuellen Sendersortierung. Darüber hinaus wird die Aufnahmefunktion für die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe in großen Teilen aktiviert und der Aufnahmespeicher für Nutzer des Comfort- und Perfect-Pakets verdoppelt.

Die Sendersortierung auf dem IPhone. Quelle: Exaring AG

Zwölf neue Sender zur IFA

Ein Großteil davon ist auch in HD verfügbar. Pünktlich zur IFA erhalten waipu.tv-Kunden ein um zwölf neue Sender aus unterschiedlichen Genres erweitertes Inhalteangebot: CNBC, Melodie TV, Insight TV, Bibel TV, QVC, HSE24, 1-2-3.tv, XITE, MTV HD, Sonnenklar.tv, Health TV und ab 02.09.17 auch Chilledge von Mediakraft. waipu.tv liefert damit über 70 Sender, viele davon in HD. „Wir arbeiten aktiv daran, die Sendervielfalt auf waipu.tv kontinuierlich zu erweitern. Hier achten wir darauf, dass wir auch Sender mit an Bord nehmen, die nicht nur den Mainstream bedienen“, so Markus Härtenstein CCO der Exaring AG.  

Sendersortierung

Nutzer haben mit der neuesten Version von waipu.tv die Möglichkeit, Auswahl und Reihenfolge ihrer Lieblingssender im Line-Up ihres EPG (Senderübersicht) selbst festzulegen. Sender können komplett aus- und wieder eingeblendet und die persönlichen Favoriten können mit nur einem Fingertipp auf die ersten Plätze im EPG geschoben werden, damit sie jederzeit schnell erreichbar sind. Individuelle Sendersortierungen werden dabei gleichzeitig auf alle Geräte des Nutzers, auch automatisch im EPG auf Amazon FireTV, angepasst.

Aufnahmefunktion

Auch für die Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Die bislang aus lizenzrechtlichen Gründen deaktivierte Aufnahmefunktion für Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe wird mit dem IFA-Release in großen Teilen aktiviert. So können zahlreiche und in Zukunft immer mehr Sendungen und Serien der ProSieben-Gruppe aufgenommen und unabhängig von Sendezeiten angesehen werden.

waipu.tv Kunden erhalten mehr Speicherplatz ohne Aufpreis

Aufgrund der häufigen und intensiven Nutzung der Aufnahmefunktion erweitert waipu.tv den Speicher im Comfort- und Perfect-Paket deutlich. Christoph Bellmer, CEO von waipu.tv verkündigte, Nutzern würde doppelten Speicherplatz in den Paketen ohne Aufpreis erhalten. Für das Comfort-Paket wird der Speicher so von 10 auf 25 Stunden erhöht und für das Perfect-Paket von 50 auf 100 Stunden. Die Kosten für die Pakete bleiben mit 4,99 EUR bzw. 14,99 EUR pro Monat unverändert.

Die Web2TV-Integration von Rocket Beans TV auf waipu.tv,

mit der der Internet-Sender einen gleichwertigen Platz im Programm-Line-Up neben den klassischen TV-Sendern erhalten hat, war nach eigenen Angaben sehr erfolgreich. Seit dem Launch am 2. Mai 2017 hat Rocket Beans TV (RBTV) aus dem Stand über die ersten drei Monate auf waipu.tv einen Sendermarktanteil von rund einem Prozent erreicht, in der Zielgruppe zur Primetime sogar zweistellige Werte. Das Nutzerinteresse ist damit höher als bei vielen etablierteren TV Sendern. Die Inhalte von Mediakraft finden über waipu.tv ebenfalls den Weg vom Internet ins Fernsehen, „best of Mediakraft“ startet mit „Chilledge“ ab Anfang September auf waipu.tv.

Kunden schätzen vor allem die Qualität und Stabilität von waipu.tv

Nutzer stehen Streaming-Diensten oftmals wegen schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit auch kritisch gegenüber. Umso mehr schätzen die Kunden von waipu.tv die Qualität und Stabilität von waipu.tv, die sie bei der Kundenbefragung – ungestützt – als ihre Top-Vorteile benannt haben sollen.

Die Stabilität und Verfügbarkeit beim Kunden würde bei waipu.tv über ein gutachterlich zertifiziertes Verfahren gemessen und überwacht, so die eigenen Angaben. Seit Jahresbeginn gäbe es eine Verfügbarkeit von weit über 99 Prozent und sei damit auf dem Niveau von Kabelfernsehen. Gemessen wird bei waipu.tv die Verfügbarkeit am TV-Gerät beim Kunden.

Darüber hinaus gab waipu.tv bekannt, die Qualität des SD-Signals für die Hauptsender (ARD, ZDF, Pro7Sat.1-Gruppe und RTL-Gruppe) deutlich verbessert zu haben. Die Optimierung erfolgt durch verschiedene technische Maßnahmen, u.a. die Nutzung einer HD-typischen Bitrate zur Signalübertragung. So soll die Brillanz und Farbtiefe des SD-Bildes sichtbar optimiert werden.

Auf Basis einer breit angelegten Nutzerumfrage hat das Team der Exaring AG Erkenntnisse zu den Vorlieben und zum TV-Konsumverhalten von IPTV-Kunden gewonnen. Über 4.500 Nutzer nahmen an der Umfrage teil. Die Ergebnisse der Umfrage wurden mit den tatsächlichen Nutzungsdaten von waipu.tv verprobt, um ein möglichst genaues Bild zu erhalten. Auch die Nutzungsdaten auf waipu.tv ergeben Einsichten in den Fernsehalltag der Deutschen. „Wir werden die Erkenntnisse der Studie konsequent für die Priorisierung der nächsten Entwicklungsschritte nutzen, um waipu.tv weiterhin auf die Bedürfnisse der Kunden optimal abzustimmen“, so Christoph Bellmer, CEO der Exaring AG.  

www.exaring.de


waipu.tv kann vom 01. bis 06. September 2017 auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin am Stand 101 der freenet Group in Halle 2.2 besucht werden.