Adobe Creative Cloud für Hollywood

Wie Filmprojekte realisiert werden und der Filmschnitt grundlegend verändert werden soll, wird in München von Experten erklärt

Was haben der amerikanische Anti-Held Deadpool, das japanische Monster Godzilla, und der römische Imperator Julius Caesar gemeinsam? Ihre jüngsten filmischen Adaptionen wurden mithilfe der Creative Cloud Video-Tools auf die große Leinwand gebracht.

Quelle: Adobe © 2016 Adobe Systems Software Ireland Ltd.

Das soll Grund genug sein für Adobe, die Experten aus dem Hollywood-Office in die bayerische Landeshauptstadt zu holen und zu zeigen, wie die Traumfabrik mit der Adobe Creative Cloud modernste Filmprojekte realisiert und den Filmschnitt revolutionieren möchte.

  • Patrick Palmer (Sr. Product Manager CC Video bei Adobe) & Michael Gamboeck (Sr. Manager Strategic Relations CC Video bei Adobe) führen durch das Programm
  • Van Bedient (Senior Business Development Manager CC Video / Head of Hollywood Team bei Adobe) gibt Einblicke in die Arbeit des Adobe Office in Hollywood und die Zusammenarbeit mit der Filmindustrie
  • Dave Helmly (Sr. Manager Professional Video/Audio Americas bei Adobe) zeigt Best Practice Workflows für und aus Hollywood
  • Chris Bobotis (Director Immersive bei Adobe) greift das Trend-Thema Virtual Reality auf und zeigt neueste Entwicklungen aus dem Feld der Immersive Video Experiences
  • Q&A-Session im Anschluss

Wann: Freitag, 22. September 2017, ab 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Wo: Arri-Kino München, Türkenstraße 91, 80799 München

Eine Anmeldung ist hier möglich.