Studio Berlin ersetzt LDK-Kameras durch LDX-Modelle

Dreijähriger Rahmenvertrag zwischen Grass Valley und Studio Berlin

Grass Valley, ein Unternehmen der Belden Gruppe, lieferte Studio Berlin, deutscher Full-Service Dienstleister für Live-Fernsehproduktionen, eine Reihe von Produkten zum Einsatz in dessen Ü-Wagen und TV-Produktionsstudios. Die Lieferung umfasst 41 Kameras der LDX 80/82/86/86N Serie und LDX C80 Compact Serie sowie sechs K-Frame Live-Production Video Mischer, die in 4K/UHD produzieren können. Der Erwerb der Kameras ist Teil eines dreijährigen Rahmenvertrages, den Studio Berlin mit Grass Valley vereinbart hat. Während der Vertragslaufzeit wird das Berliner Unternehmen 70 LDK-Kameras durch die neuen LDX-Modelle ersetzen.

Die Einrichtung des neuen Studio-Berlin Wagens mit Karrera und GV-Korona-Panels. Quelle: Grass Valley

Die aktuelle Lieferung, die bereits im Rahmen der Vereinbarung erfolgte, umfasst insgesamt:

  • 12 LDX 86N WorldCam, Upgrade-fähige 3G/HD Single-Speed Kameras mit nativen 4K Sensoren, XF Fiber Übertragung und 4K/UHD GV-eLizenzen
  • 11 Upgrade-fähige LDX 86 WorldCam 3G/HD Single-Speed Kameras, ebenfalls mit XF Fiber Übertragung und HiSpeed/XtremeSpeed GV-eLizenzen
  • Zwei LDX 82 Première Kameras, HDR-fähige Advanced Imaging Kameras mit Vislink INCAM-G Drahtlos-Übertragung
  • 14 LDX Première Kameras mit 3G Triax Übertragung
  • Zwei LDX C80 Compact Première Kameras  

Durch den Austausch von XtenDD und Kayak-HD Systemen durch sechs neue Produktions-Mischer modernisierte Studio Berlin ebenfalls seinen Bestand an Bild-Mischern. Die Lieferung besteht aus einem 5 M/E 3G und 4K/UHD Karrera K-Frame Produktions-Mischer, einem 4 M/E HD Kayenne Produktions-Mischer, zwei 4 M/E HD Karrera K-Frame Mischern der S-Serie und zwei 2 M/E HD Karrera K-Frame Mischern, ebenfalls aus der S-Serie.

Zusätzlich baut der deutsche Systemintegrator und Grass Valley Partner Broadcast Solutions GmbH aktuell einen neuen 19-Kamera Ü-Wagen auf Basis der erfolgreichen S16 Streamline Serie für Studio Berlin. Darin setzt das Unternehmen einen großen Grass Valley 4K/UHD K-Frame Bild-Mischer ein, dessen Ressourcen von einem 3 M/E Karrera Main-Panel und einem 2 M/E Korona Sub-Panel gemeinsam genutzt werden.

Der neue 19-Kamera UHD-Übertragungswagen Ü9 ist mit 16 LDX86N Kameras von Grass Valley sowie weiteren 3 Drahtloskameras ausgestattet. Mit seinen 12 Stageboxen, je 6 für Video und Steuerung sowie 6 Audiostageboxen für das Lawo mc562, ist eine Anbindung an jedes Produktionssetup denkbar einfach. Mit einer dezentralen Kreuzschiene von Riedel, dem Mediornet, welches alleine 35 Microns erfasst, können problemlos komplexe Produktionen umgesetzt werden.

In der geräumigen Hauptregie befinden sich 6 Regiearbeitsplätze sowie 6 weitere Arbeitsplätze für Slomotion, Grafik oder ähnliches. Durch eine bestimmte Verschiebetechnik lassen sich diese Arbeitsplätze auch für redaktionelle Tätigkeiten umbauen.

Mit dem Karrera Mischpult in der Hauptregie sowie mit einem weiteren abgesetzten Mischerpanel in der zweiten Regie auf dem Rüstwagen können mehrere Sendungen oder eine weitere zusätzliche Slomoregie realisiert werden.   Nick Zimmermann und Mike Krüger, Geschäftsführer der Studio Berlin GmbH, dazu: „Stetig weiter steigende Produktionsanforderungen und Kundenwünsche verlangen nach neuen Wegen in der technischen Realisierung. Das technische Konzept des Ü9 ermöglicht hier zukünftig völlig neue Workflows. Mit dem Ü9 erneuern wir unser Dienstleistungsportfolio um einen weiteren leistungsstarken Übertragungswagen und sind nunmehr in der Lage große Fernsehereignisse auch in UHD umzusetzen.“

Matthias Alexandru, Technischer Leiter bei Studio Berlin kommentiert: „Wir haben uns für die Live-Produktionslösungen von Grass Valley entschieden, um die Qualität unserer Produktionen weiter zu verbessern. Die neuen Kameras bieten höchste Bildqualität und große Flexibilität bei jeglicher Art von Produktionen. Wir können jetzt zusätzlich auch native 1080p oder 4K/HDR Produktionen in den Formaten SMPTE 2084 (PQ) und Hybrid Log-Gamma (HLG) anbieten. Dank des außergewöhnlich flexiblen GV-eLicensing Modells von Grass Valley stehen uns jetzt bei Bedarf z.B. bis zu 23 XtremeSpeed (6X Super Slow Motion) Kameras zur Verfügung. Zusätzlich benötigten wir einen verlässlichen Produktions-Mischer mit der größtmöglichen Anzahl an 4K I/Os, der uns ein hohes Maß an Flexibilität bietet, wenn wir in 4K/UHD arbeiten. Wir schätzen die sehr gute Kundenorientierung von Grass Valley und freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit dem technischen Team und unserem Systemintegrator Broadcast Solutions weiter auszubauen.“

Die Grass Valley LDX 86N Kamera. Quelle: Grass Valley

Nur die Kombination von LDX 86N Kameras (mit nativen 4K/UHD CMOS-Sensoren) zusammen mit LDX 86 Modellen (mit nativen HD CMOS-Sensoren, die 4K/UHDBilder durch internes Processing generieren können) bietet die Bandbreite an Kameratypen, die für beste Ergebnisse bei den unterschiedlichen Anforderungen in der Live-Produktion sorgt. Die Kameras liefern detailgetreue Bilder mit brillanten Farben und extrem geringem Rauschen. Zusätzlich bieten sie nach eigenen Angaben die höchste Empfindlichkeit und Dynamikleistung aller derzeit am Markt erhältlichen 4K/UHDKameras mit 2/3 Zoll CMOS-Sensoren.

Das Grass Valley Cradle- Konzept für Kamerabasisstationen, zusammen mit dem GV-eLicensing-System für 4K/UHD und High-Speed-Formate, sowie die Anschaffung eines großen 4K/UHD Produktions-Mischers, der bis zu 48/24 4K I/Os und 4 M/Es bietet, eröffnet Studio Berlin Flexibilität bei zukünftigen Produktionen. Studio Berlin wird das neue Equipment für die Produktion von Talkshows, Events, Sport und Entertainment- Formaten wie z.B. „The Voice of Germany“ und „Voice Kids“ einsetzen.

„Als Studio Berlin nach einer Lösung suchte, um ihre Live-Produktionsmöglichkeiten umfassend neu aufzustellen, wussten wir, dass wir die praxisorientierte Rundum- Lösung anbieten können, nach der Studio Berlin suchten“, kommentiert Jan-Pieter van Welsem, Vice President Sales and Marketing, EMEA, Grass Valley. „Der deutsche Markt ist uns sehr wichtig. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Studio Berlin seit mehr als zwei Jahrzehnten vertrauensvoll zusammenarbeiten und diese Zusammenarbeit auch in der Zukunft fortsetzen werden, um den Erfolg des Unternehmens weiter voranzutreiben.“

Ab dem 24.09.2017 verstärkt der neue Ü9 offiziell die Ü-Wagenflotte von Studio Berlin und kommt bei der Bundestagswahl 2017 erstmalig zum Einsatz. Studio Berlin ist als technischer Dienstleister für öffentlich-rechtliche, private Fernsehanstalten sowie Industrie- und Werbeunternehmen für den Film- und Fernsehbetrieb (national und international) tätig und ist Teil der Studio Hamburg Gruppe.

www.grassvalley.com

www.studio-berlin.de