Sony und Swisscom realisieren virtuellen Workflow

Natives Cloud-Setup für Filmfestspiele in Locarno

Sony Professional Solutions Europe und Swisscom sorgen mit der Mehrkanal-Bereitstellung von Inhalten über die cloudbasierte Live- und Postproduktionsplattform auf den internationalen Filmfestspielen in Locarno für eine Branchenpremiere. Dabei steuerte Sony Media Backbone Hive, Live-Streaming-Technologie und seinen virtuellen Mischer bei, und Swisscom sein 4G-Mobilfunknetz, sichere Rechenzentren und die Cloud, um Live- und Video-on-Demand-Inhalte über den virtualisierten Produktionsworkflow zu liefern. Dieses native Cloud-Setup ermöglicht Produzenten und Sendern jeder Größe eine effektive Erstellung von Inhalten.

Quelle: Sony

Sony und Swisscom stellten erfolgreich einen komplett virtuellen Workflow auf den Filmfestspielen in Locarno bereit. Crews auf dem Filmfestival Locarno konnten Inhalte drahtlos erfassen und waren dabei mit XDCAM-Camcordern von Sony verbunden. Der Prozess war sogar mit Smartphones möglich. Die Aufnahmen wurden anschließend an die Cloud von Swisscom über das 4G-Mobilfunknetz des Anbieters gestreamt. Während die Kameracrew also vor Ort arbeitete, konnten die Redakteure bereits auf die Proxyinhalte in der Cloud zugreifen, sie mithilfe des Web-Editors von Media Backbone Hive bearbeiten und sie zeitnah veröffentlichen. Die Festival-Crew konnte neben den Live-Inhalten für das Online-Publikum auch Video-On-Demand-Inhalte über die Produktionsplattform in der Cloud produzieren. Dank Adobe Premiere, das nahtlos in die Plattform integriert wurde, standen dem Team dabei verschiedene Gestaltungsoptionen zur Verfügung. An den drei wichtigsten Standorten des Festivals kamen traditionelle Produktionssets zum Einsatz, die mit dem kompakten Drahtlosadapter CBK-WA100 von Sony und den LTE-/4G-Dongles von Swisscom ausgestattet wurden. Das ermöglichte es, Live-Streams drahtlos an den virtuellen Mischer zu senden. Die Social-Media-Teams konnten so Inhalte auswählen, die sie täglich auf Facebook in der Live-Show „Good morning Locarno“ bereitstellen wollten, ohne dass dafür Mitarbeiter vor Ort sein mussten.  

Projekt im Kontext des Ziels von Sony und Swisscom

Die Plattform wurde an allen 10 Tagen des Festivals eingesetzt. „Den ersten wirklich cloudbasierten Workflow dieser Art auf dem Filmfestival Locarno bereitzustellen ist eine fantastische Leistung“, so Urs Lehner, Head of Enterprise Customers bei Swisscom. „Wir kennen den Zeitdruck, unter dem alle Beteiligten im digitalen Zeitalter stehen – Rundfunkanstalten, Produktionsfirmen und Filmemacher – da erwartet wird, dass Inhalte sofort verfügbar sind. Dies ist nun ein erster Schritt, um Cloud-Technologien auch kleineren Teams zugänglich zu machen und gleichzeitig Kosten zu senken.“ Richard Scott, Head of Media Solutions bei Sony Professional Solutions Europe sagte:  „Gemeinsam haben wir erreicht, dass auf dem Festival mehr Inhalte über mehr Plattformen zu niedrigeren Kosten produziert werden konnten. Außerdem wurde die Zusammenarbeit über mehrere Teams hinweg gestärkt. Dieses Projekt ist im Kontext des Ziels von Sony und Swisscom zu verstehen, Kunden dynamische Geschäftsmodelle zur Verfügung zu stellen, um die Umstellung von Investitions- auf Betriebskosten zu ermöglichen, damit auch kleinere Sendeanstalten diese innovative Technologie nutzen können.“

Von QoS-Streaming zu virtueller Plattform in der Cloud

Im Jahr 2015 wird die QoS-Streaming-Technologie (Quality of Service) der XDCAM-Camcorder mit dem 4G-Mobilfunknetz von Swisscom kombiniert, um zu zeigen, dass eine kostengünstige Bereitstellung von Live-Inhalten möglich ist. Sony und Swisscom optimieren den traditionellen, linearen Workflow und können dadurch die Kosten um mindestens 30 % senken. Im Jahr 2016 werden diese Live-Streams in einen cloudbasierten virtuellen Mischer integriert, der über das Rechenzentrum von Swisscom gehostet wird. Für die gesamte Produktion werden nur wenige Camcorder mit Drahtlosverbindung und ein PC benötigt. Heute befindet sich die virtuelle Plattform für die Postproduktion komplett in der Cloud. 

www.pro.sony.eu


Hier können Sie die Bilder der Live-Backstage-Übertragung nachträglich anschauen.