Upgrade der Interkom für den NDR

Modernisierung der fiber-basierten Interkom Matrizen und Erneuerung der Drahtlos-Kommunikation

Der Norddeutsche Rundfunk wird an seinem Standort in Hamburg Lokstedt ein umfangreiches Upgrade seiner Clear-Com-Interkom-Landschaft durchführen. Die Modernisierung der fiber-basierten Interkom-Matrizen und die Erneuerung der Drahtlos-Kommunikation hat bereits begonnen. Das Projekt wird von MCI, dem deutschen Vertriebspartner von Clear-Com, begleitend durchgeführt.

Source: Clearcom

Clear-Com wird vom NDR bereits seit 10 Jahren genutzt. Die aktuelle Infrastruktur besteht aus acht fiber-basierten Eclipse Omega Matrizen. Sowohl die drei Fernsehstudios, die Sendeabwicklung, der Hauptschaltraum und ARD Aktuell sind mit hoch redundanten Clear-Com Matrizen ausgestattet.

In der ersten Stufe des Projekts werden alte Drake LCD-Sprechstellen durch 150 neue Clear-Com V-Serie Panel ersetzt, um die Systemumstellung auf die neue Eclipse HX Systemsoftware vorzubereiten. Im Oktober wird die Systemumstellung abgeschlossen sein. Die nächste Phase beinhaltet die nahtlose Integration des DECT Drahtlos-Systems FreeSpeak II, inklusive 40 extrem robuster Beltpacks, acht FreeSpeak II Fiber Splittern und mehreren Empfangsantennen. Dank des nahtlosen Roamings haben die NDR Mitarbeiter eine unterbrechungsfreie Abdeckung im gesamten Bereich der Studios, der angrenzenden Räume, Flure sowie des großen Foyers und das in der höchsten Sprachqualität.Die Matrix ermöglicht auch die Einbindung von State-of-the-Art Übertragungs-Technologien, mittels MADI-, IP- und DANTE-Karten.Für den Studio 2 Neubau des NDR wurden bereits jeweils eine 64-Port Dante- und MADI-Karte sowie zwei 32-Port IP-Karten samt Eclipse Omega Matrix vom NDR beauftragt.

Aufgrund der Größe des Systems begleiten sowohl MCI als auch Clear-Com den NDR bei der Inbetriebnahme.

www.clearcom.com