Prismon und Unified Origin sind kompatibel

Rohde & Schwarz und Unified Streaming haben Test durchgeführt

Rohde & Schwarz hat das Produkt Unified Origin der Firma Unified Streaming für seine Monitoring- und Multiviewer-Lösung R&S Prismon auf Kompatibilität getestet. Dabei wurden alle gängigen OTT-Protokolle, wie HLS oder MPEG-DASH, von R&S Prismon erfolgreich empfangen und detailliert überwacht.

Rohde & Schwarz Prismon. Quelle: R&S

Unified Origin ist eine Komplettlösung für das Streamen von Medieninhalten. Sie generiert HDS-, HLS-, MPEG-DASH- und MSS-Formate dynamisch aus einer einzigen Quelle. Damit unterstützt sie OTT-Anbieter bei der Übertragung ihrer Angebote auf mobile Endgeräte. Unified Origin verfügt über Features, um multiple Audio Codecs wie Dolby Digital Plus (E-AC-3), DTS Express und Fraunhofer HE-AAC v2 (multichannel) hinzuzufügen.

Mit dem R&S Prismon lassen sich wiederum die transportierten Broadcast- und Streaming Media-Inhalte automatisch und parallel überwachen. Im Zusammenspiel mit Unified Origin können Dienstanbieter die vereinbarte Servicequalität und Serviceverfügbarkeit einhalten. Beide Firmen haben Unified Origin und die Monitoring- und Multiviewer-Lösung deshalb auf ihre Kompatibilität getestet.

Unified Origin sei bereits ein erfolgreiches Programm am Markt, so Björn Schmid, Leiter Entwicklung Monitoring & Analysis bei Rohde & Schwarz. Er freue sich deshalb, dass die Lösung mit R&S Prismon kompatibel sei und um ein Feature-Set ergänze.

„Die automatische Überwachung eines Multiprotokoll-OTT-Stacks ist normalerweise keine leichte Aufgabe“, sagt Dirk Griffioen, Geschäftsführer von Unified Streaming, "umso mehr freuen wir uns, dass das nun mit dem neuen R&S Prismon möglich ist.“

R&S Prismon unterstützt unter anderem die Transportstandards SDI, AIMS/SMPTE2110, SMPTE 2022-6, ASPEN, SMPTE 2022-1/2, HLS, HSS, MPEG-DASH sowie Medienformate wie MPEG-2/4, HEVC, TICO. Künftige neue Standards und Medienformate können mittels Softwareerweiterung nachgerüstet werden. Ausfälle und Content-Fehler soll R&S Prismon automatisch in Echtzeit erkennen. Dazu dienen Überwachungsfunktionen wie Video Freeze with Whitelisting oder Content Compare.

Eine Vielzahl von Kanälen – einschließlich der in UHD-Qualität – können mit R&S Prismon gleichzeitig überwacht werden. Sie lassen sich für den Benutzer auf einer Multiviewer-Videowall visualisieren. R&S Prismon soll durch eine intuitive, webbasierte Nutzeroberfläche einfach einzurichten und zu bedienen sein. Die Lösung soll sich in kurzer Zeit in Betrieb nehmen lassen und per SNMP bzw. Remote API administrierbar sein. Nutzer können mittels grafischer Editoren das Layout der Multiviewer-Videowall nach ihren Bedürfnissen anpassen. Die Lösung ist sowohl als Hardware in verschiedenen Leistungsstufen als auch für eine Cloud-basierte Installation erhältlich.

www.rohde-schwarz.com