Sky Deutschland verlängert Partnerschaft mit SES

Sieben Transponder auf Astra und neue Partnerschaft über MX1

Sky Deutschland verlängert die Partnerschaft mit dem Luxemburger Satellitenbetreiber SES. Das Pay-TV-Unternehmen in Deutschland und Österreich sichert sich langfristig die Kapazität für die Übertragung seines Programmangebots über die Astra Orbitalposition 19,2° Ost. Die Vereinbarung umfasst die Nutzung von sieben Transpondern für die Verbreitung von Sky Programmen.

Quelle: Astra Deutschland GmbH

„Die Vereinbarung ist ein wichtiges Signal in den Markt, dass lineares Fernsehen gerade im Hinblick auf Pay-TV weiterhin attraktiv bleibt. Der Vertrag sichert Sky-Kunden mit Satellitenempfang langfristig eine Übertragung des Programmangebots in SD-, HD- und Ultra HD-Qualität“, sagt Christoph Mühleib, Geschäftsführer Astra Deutschland, zuständig für die Vermarktung von Astra und MX1 Services in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Darüber hinaus erweitert Sky Deutschland die bestehende Partnerschaft mit der MX1 GmbH um Dienstleistungen im Bereich Sport & Events. Mühleib dazu: „Liveübertragungen aus der ganzen Welt spiegeln den unmittelbaren Mehrwert von linearem Fernsehen wider: Sie begeistern zeitgleich ein Millionenpublikum. Satellit stellt dafür den sichersten und schnellsten Übertragungsweg zur Verfügung und MX1 bietet den optimalen Service, um die Übertragung vom Veranstaltungsort direkt in die Haushalte der Zuschauer zu ermöglichen.“ MX1 ist ein globaler Mediendienstleister und hundertprozentige Tochtergesellschaft von SES.

www.astra.de