Marc Peter ist neuer Gebietsverantwortlicher für Televes

Nachfolge von Jürgen Heinrich für Vertriebsregion Hessen

Die Televes Deutschland GmbH hat die Position des Gebietsverantwortlichen für die Vertriebsregion Hessen mit Marc Peter besetzt. Der 43-Jährige tritt die Nachfolge von Jürgen Heinrichs an, der in den Innendienst seines ehemaligen Lehrbetriebs gewechselt ist.

Marc Peter  absolvierte bei der Deutschen Post eine Ausbildung zum Telekommunikationselektroniker (Fachrichtung Telekommunikationstechnik). Seine berufliche Laufbahn begann 1995 als Kommissionierer bei der Wilhelm Rink GmbH & Co. KG in Wetzlar. Seit 1998 war er dort in verschiedenen Funktionen im Vertrieb tätig. Sein Aufgabenspektrum reichte von der technischen Beratung über den Ein- und Verkauf bis hin zu zur Erstellung von Planungen und Angeboten auf den Gebieten Antennentechnik, Multimedia, Telekommunikation und Netzwerktechnik.

Die Televes SA, Santiago de Compostela, die weltweit rund 700 Mitarbeiter beschäftigt, besitzt Tochtergesellschaften in Europa, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Amerika und Asien. Das Unternehmen verfügt über ein komplettes Produktprogramm für den Empfang und die Verteilung von Signalen via Satellit, Kabel und Terrestrik, das fast ausschließlich in Spanien entwickelt und produziert wird. Über die Tochtergesellschaften und ein ausgedehntes Netz von Distributoren werden mehr als hundert Länder auf allen fünf Kontinenten beliefert. Die deutsche Tochtergesellschaft (Televes Deutschland GmbH) hat ihren Hauptsitz in Köngen bei Stuttgart und beschäftigt circa 35 Mitarbeiter, davon vierzehn im Außendienst.

www.televes.de

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren