Wolfram Burgard wird Präsident der IEEE RAS

Freiburger Informatiker für globale Organisation für Robotik und Automation

Die IEEE Robotics and Automation Society (IEEE RAS) hat in Vancouver/Kanada den Freiburger Informatiker Prof. Dr. Wolfram Burgard zu ihrem Präsidenten gewählt. Seine Amtszeit werden die Jahre 2019 und 2020 sein.

Prof. Dr. Wolfram Burgard. Quelle: Uni Freiburg/Hans Peter Fischer

Die IEEE RAS, deren Büros sich in Piscataway, New Jersey/USA befinden, gilt als die am meisten anerkannte und geachtete globale Organisation auf den Gebieten Robotik und Automation. Die Gesellschaft existiert seit 30 Jahren und hat mehr als 10.000 Mitglieder.

Burgard ist Leiter der Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme am Institut für Informatik der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg und Sprecher des Exzellenzclusters BrainLinks-BrainTools. Als Autor von mehr als 250 wissenschaftlichen Veröffentlichungen gilt er als eine der Schlüsselfiguren auf den Gebieten der mobilen Roboterortung, -navigation und -steuerung. Für seine Arbeit erhielt er mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz Preis 2009 die höchste deutsche Forschungsauszeichnung. 2019 wird Burgard eine der wichtigsten Fachkonferenzen, die Robotics: Science & Systems, in Freiburg veranstalten.

www.uni-freiburg.de