Call for Papers für Fachtagung der FKTG

Medien 4.0 – Sind wir schon da?

Die 28. Fachtagung der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG) wird vom 4. bis 6. Juni 2018 in Nürnberg stattfinden und unter dem Motto „Medien 4.0 – Sind wir schon da?“ stehen.

Quelle: FKTG

Die Medienwelt hat sich nach dem ersten Schritt der Digitalisierung in den vergangenen Jahren erneut rapide verändert und entwickelt: die IT drängt in alle Bereiche von der Akquise und Produktion bis zur Konsumierung durch zum Endkunden, und neue globale Player, Entwicklungszentren und Businessmodelle etablieren sich. Das gewohnte Alleinstellungsmerkmal, technisch hochqualitative audiovisuelle Inhalte erstellen und verbreiten zu können, ist kein generelles Privileg von Fernsehen und Kino mehr – in einer steigenden Zahl von Anwendungen wird nur noch ein mobiles IT-Gerät und eine Anwendung „irgendwo in einer Cloud“ benötigt.

Dennoch sind bestehende Visionen noch nicht immer Realität geworden und auch in einem veränderten Umfeld wird die Entwicklung nicht stehen bleiben. Die Herausforderungen an Technik sind damit nicht reduziert, sondern verlagern sich auf immer weitere und komplexer interagierende Bereiche.

Die FKTG will Wissenschaftlern, Entwicklern, Anwendern und Entscheidern der TV-, Kino- und Medienbranche auf der Tagung 2018 ein Forum bieten und über diese aktuellen Trends, sowie über neueste Erkenntnisse aus Forschung, Technologie und Anwendung informieren. Zu allen Schwerpunkten bittet der Vorstand der FKTG um Einreichung von Vorschlägen zu Vorträgen.

Die Beiträge werden inhaltlich koordiniert und in Thementagen vorgestellt. Hier können Anregungen zu Beitragsthemen eingesehen werden und Vortragsvorschläge eingereicht werden. Die Vortragsdauer beträgt 20 Minuten. Vorträge in englischer Sprache sind möglich. Vorträge zu kommerziellen oder Werbezwecken werden nicht berücksichtigt. Gerätetechnik zur Vorführung spezieller Bildsequenzen steht zur Verfügung.. Einsendefrist ist der 16. Januar 2018. Die Beiträge werden inhaltlich koordiniert und in Thementagen vorgestellt.


Hochschulforum

Aufgrund der positiven Erfahrungen auf den letzten beiden Tagungen soll auch 2018 wieder ein spezielles Hochschulforum mit vertiefenden Beiträgen aus diesem Bereich das Gesamtprogramm anreichern. Insbesondere studentische Arbeiten und Projekte der Hochschulen sollen hier vorgestellt werden.  

www.fktg.org

ARRI auf der ISE 2020

Neue Workflowkonzepte – MXF Live in der Praxis

MXF Live ermöglicht in gänzlich neuer Qualität die Generierung von Metadaten für effizientere Workflows in der szenischen Produktion und für alle Multi-Layer -Produktionen.

IP connected Lighting – Wandel in der professionellen Lichtsteuerung

In der professionellen Lichtsteuerung vollzieht sich aktuell ein Wandel von DMX- zu IP-Netzwerken. Diese Entwicklung ist vergleichbar mit dem Übergang von Glühlicht- zu Nondimm-Leuchten.

ARRI System Group – Professionelle Systemintegration

Die ARRI System Group, spezialisiert auf IP-Anwendungen in professionellen Broadcastlichtnetzwerken, ist Partner von der Beratung bis zur Turnkey Solution für Lichtsysteme in Broadcast & Media.

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren