Umrüstung auf HD: Bayrische Lokalsender stellen Kamerasysteme um

Hof, Amberg und Regensburg entscheiden sich für Panasonic AK-HC3800

Die bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) forderte alle bayrischen Sender auf, zukünftig in HD zu senden. In diesem Zuge begannen die bayrischen Lokalsender mit der Umrüstung ihrer Studios und der Umstellung ihrer Kamerasysteme auf HD.

Quelle: Panasonic

Die Wahl von TV Oberfranken, Oberpfalz TV und TVaktuell aus Regensburg für die Umstellung fiel dabei auf die AK-HC3800 Studiokamera von Panasonic, die mit ihrem Preis-Leistungsverhältnis sowie der professionellen Ausstattung überzeugte. TV Oberfranken nutzt nun ab sofort die AK-HC3800 in seinem Studio in Hof. Der Lokalsender erreicht mit seinem Programm regelmäßig knapp 317.000 Personen.

„TV Oberfranken setzt seit über 10 Jahren auf Produkte von Panasonic“, sagt Steffen Schönbach, technischer Leiter von TV Oberfranken. „Wir sind täglich mit 9 EB-Kameraeinheiten von Panasonic unterwegs, womit wir die vielfältigen Anforderungen bei der Produktion von Nachrichten, Sport, Reportage und Werbung abdecken. Die hohe Zuverlässigkeit, Bedienfreundlichkeit und gute Ausstattung der Panasonic-Kameras hat uns stets überzeugt, weshalb wir uns entschieden haben auch im Studio auf Produkte von Panasonic zu setzen.“

Auch Oberpfalz TV setzt zukünftig auf Panasonic Kameras in seinem Studio in Amberg. Der Lokalsender zeigt interessante Persönlichkeiten, überraschende Einblicke und Momentaufnahmen seiner Region. Er will mit seiner Nähe zu den Menschen, der Verwurzelung mit Kultur und Mentalität sowie mit Professionalität und Medienkompetenz die Zuschauer zu überzeugen.

„Aufgrund des schnellen und sicheren P2-Worfkflows setzen wir seit 2007 Panasonic Broadcast Produkte für Außenaufnahmen ein“, sagt Marcus Kotzbauer, Leiter der Technik Oberpfalz TV. „Auch auf Studiokameras von Panasonic zu setzen, entschieden wir nicht zuletzt aufgrund unserer jahrelangen positiven Erfahrung mit Panasonic Kameras, gerade was Haltbarkeit und Zuverlässigkeit angeht. Das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis der 2/3-Zoll-Lösung von Panasonic überzeugte uns ebenfalls.“

TVaktuell berichtet seit 20 Jahren in Stadt und Landkreis Regensburg, Kelheim, Cham und Straubing als einziger TV Sender für Ostbayern. Nachrichten und Geschichten aus Ostbayern für Ostbayern bereiten täglich 35 Mitarbeiter für TVaktuell vor. Im Regensburger Studio kommt nun auch die Panasonic AK-HC3800 zum Einsatz.

„TVaktuell hat sich für Panasonic Studiokameras entschieden, da Panasonic seit Jahren zu unserer Produktpalette gehört“, sagt Alexander Müssig, Technischer Leiter bei TVaktuell. „Die positiven Erfahrungen in den letzten Jahren trugen wesentlich zu dieser Entscheidung bei. Bei den Studiokameras überzeugte darüber hinaus die Bildqualität und das hervorragende Preisleistungsverhältnis."   Die Studiokamera arbeitet mit einem 2/3-Typ-3 CCD mit 2,2-Megapixel und hochpräzisem 16 Bit A/D-Converter. Dank DRS (Dynamic Range Stretch)-Funktion werden dunkle Schatten und Überbelichtungen unterdrückt. Zudem bietet die Kamera 12-Achsen-Farbkorrektur, Detail- und Hauttonkorrektur sowie eine Matrix-Anpassung.

Für die Systemintegration setzten die Lokalsender auf die Firma a.f.m. Medientechnik.

www.business.panasonic.de