Avid optimiert Produktionsinfrastruktur von Viacom

MediaCentral-Plattform für eine flexible, skalierbare und virtualiserte Produktion

Avid hat einen mehrjährigen umfassenden Vertrag mit dem global agierenden Medienunternehmen Viacom abgeschlossen, um dessen weltweite Produktionsinfrastruktur mithilfe der MediaCentral-Plattform zu optimieren. Die Nutzung der Medienplattform soll Zusammenarbeit, Effizienz und Produktivität optimieren sowie für neue Skaleneffekte sorgen. Darüber hinaus ermöglicht sie Viacom den Zugriff auf Cloud-Anwendungen, in der Anfangsphase vor allem über Media Composer | Cloud Remote. So können sich Editoren standortunabhängig untereinander und mit ihren Teams vernetzen.

Quelle: Avid

Der amerikanische Konzern Viacom vereint globale Medienmarken wie MTV Networks, Nickelodeon oder Paramount Pictures unter seinem Dach, die TV- Programme, Spielfilme, Spiele, Live-Events und andere Entertainment-Formate für ein Publikum in mehr als 180 Ländern kreieren. Viacoms Mediennetzwerk erreicht weltweit insgesamt mehr als 3,9 Milliarden TV-Abonnenten.

Im Rahmen der Zusammenarbeit wird die MediaCentral-Plattform die Marken von Viacom dabei unterstützen, Mediencontent zu kreieren, zu verwalten und zu distribuieren. Durch die unternehmensübergreifende Nutzung der Lösung entstehen darüber hinaus Skaleneffekte, die in der Einführung neuer Finanz konzepte und einem höheren ROI resultieren sollen. Technologie-Updates und regelmäßige Aktualisierungen ermöglichen Viacom dabei, den Content unternehmensweit zu optimieren.

„Viacom ist das jüngste Mitglied der wachsenden Avid Kunden-Community, das seine Prozesse über eine einzige Plattform abwickeln will, um so einen einfach zu skalierbaren, virtualisierten Workflow über alle Marken hinweg zu erreichen“, sagt Jeff Rosica, Präsident bei Avid. „Avids integrierte Plattform und die zur Verfügung stehenden Lösungen ermöglichen Viacom, auf die sich drastisch verändernde Medienlandschaft zu reagieren und konsistente, hochwertigere Inhalte zu lieferns owie neue Wege der operativen Kostenkontrolle zu gehen.“

„Avids Ansatz einer unternehmensweiten Technologienutzung und seine marktführenden Lösungen passen perfekt zu unseren langfristigen Strategiezielen“,sagt David Kline, Chief Technology Officer bei Viacom. „Die Zusammenarbeit ermöglicht Viacom, den Wert und die Vorteile seiner technologischen Investitionen zu optimieren – und das ist auf einem sich schnell wandelnden Markt überlebenswichtig.“

www.avid.com