DPA Microphones mit eigenem Vertrieb in Deutschland

Martin Kaaber übernimmt Führung von DPA Germany

DPA Microphones verstärkt künftig seine Präsenz in Deutschland. Ein eigenes Vertriebsteam wird sich direkt um diesen für das Unternehmen wichtigen Markt kümmern und unmittelbare Nähe zu Händlern und Kunden ausbauen.

Kalle Hvidt Nielsen. Quelle: DPA/Carsten Andersen

Infolge dieser Neuerung verändert sich das Verhältnis zwischen DPA und seinem bisherigen Exklusiv-Vertriebspartner Mega Audio; beide Unternehmen können sich künftig stärker auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. Ab 1. März 2018 wird Mega Audio zu einem Hauptvertriebspartner von DPA, während DPA Germany die Verantwortung für den gesamten Absatz in Deutschland übernehmen wird.  Bis DPA Germany am 1. März 2018 seine Geschäftstätigkeit in Deutschland aufnimmt, führt  Mega Audio GmbH die Geschäfte hier wie gehabt weiter.

„Deutschland ist für DPA ein immens wichtiger Markt, in dem wir ein großes Wachstumspotential sehen“, sagt Kalle Hvidt Nielsen, CEO bei DPA. „Mega Audio hat in den vergangenen Jahren entscheidend zu unserem Erfolg und unserem Ruf als Hersteller hoher und verlässlicher Qualität auf dem deutschen Markt beigetragen. Das Tempo, in dem DPA wächst und neue innovative Produkte entwickelt, erfordert jetzt eine engere Zusammenarbeit mit unserem Händlernetz sowie einen direkten Kontakt zu unseren Kunden. Als Hauptvertriebspartner von DPA wird uns Mega Audio im deutschen Markt weiterhin unterstützend zu Seite stehen und eine wichtige Rolle spielen.“

Um den Übergang möglichst fließend zu gestalten, übernimmt Martin Kaaber, VP Sales für Deutschland, Österreich, die Schweiz und den baltischen Raum bei DPA, die Führung von DPA Germany. Die für die Marke wichtigen Vertriebsmitarbeiter bei Mega Audio haben die Möglichkeit, zum 1. März 2018 zu DPA Germany zu wechseln. Neben Verkauf und Beratung werden sie durch den direkten Kontakt zu Händlern und Kunden für ein hohes Service- und Produktqualitätsniveau in diesem wichtigen Markt maßgebend sein.

In den vergangenen sechs Monaten hat DPA nach eigenen Angaben zwei Innovationen eingeführt: Die „CORE by DPA“-Mikrofontechnologie minimiert Verzerrungen und  erweitert den Dynamikbereich;  d:vice MMA Digital Audio Interface ermöglicht es Content Makern wie Journalisten, auch unterwegs Audiobeiträge in Studio-Qualität zu produzieren und zu senden.

www.dpamicrophones.com