Large-Format-Kamerasystem

Arri präsentiert neue Systemlösung

Arri zeigte auf der BSC Expo in London Large-Format-Kamerasystem bestehend aus Alexa LF Kamera, Signature-Prime-Objektiven und LPL-Objektiv-Mount.

Bild: Arri

 

Das neue Large-Format-Kamerasystem von Arri basiert auf einer Large-Format-4K-Version des Alexa-Sensors und umfasst die Kamera Alexa LF, die Signature-Prime-Objektive des Herstellers, den LPL-Objektiv-Mount sowie den PL-to-LPL-Adapter. Es ist ebenfalls kompatibel zu vorhandenen Objektiven, Zubehör und Workflows. Vorgestellt wurde es erstmals auf der BSC Expo am 2. und 3. Februar in London.

Mit ihrem Sensor, der etwas größer als Full Frame ist, zeichnet die Alexa LF natives 4K auf. Nach Angaben des Unternehmens sollen sich Filmemacher so eine Large-Format-Ästhetik erschließen können, während sie die natürliche Kolorimetrie, die angenehmen Hauttöne und die bewährte Eignung für High-Dynamic-Range- und Wide-Color-Gamut-Workflows beibehalten. An Aufnahmeformaten stehen etwa ProRes und das unkomprimierte, unverschlüsselte ARRIRAW mit bis zu 150 fps zur Verfügung. 

Die Alexa-LF-Kamera ergänzen 16 Large-Format-Objektive, die Signature Primes. Mit Brennweiten von 12 mm bis 280 mm sind sie mit einem LPLMount ausgestattet. Die Signature Primes sollen dem Large Format behutsam unnatürliche Schärfe nehmen und es texturieren. Eine offene Blende von T1.8 ermöglicht eine geringe Schärfentiefe. Aufgrund ihres Magnesium-Barrels sind sie zudem leicht und robust und verfügen über LDS-2, die nächste Generation des Lens Data Systems des Herstellers. 

Der LPL-Mount ist für Large-Format-Sensoren optimiert und weist einen größeren Durchmesser sowie ein kürzeres Auflagemaß auf, wodurch die Signature Primes und alle zukünftigen Large-Format-Objektive klein und leicht gebaut werden können, mit einer großen Offenblende und einem ansprechenden Bokeh. Der LPL-Mount soll auch für andere Kameras des Anbieters erhältlich sein und auch an andere Objektiv- und Kamerahersteller lizensiert werden.

Ein Eckpfeiler des Systemkonzepts soll die Kompatibilität zu vorhandenen PL-Objektiven und Alexa-Zubehör sein. Ein PL-to-LPL-Adapter macht es zu allen existierenden PL-Objektiven kompatibel, sei es Super 35 oder Full Frame. Der Adapter wird ohne Werkzeug am LPL-Mount angeschlossen, wodurch Teams am Set zwischen PL- und LPL-Objektiven wechseln können.

Die ersten Alexa-LF-Kameras werden laut Hersteller Ende März 2018 ausgeliefert. Die ersten Signature-Prime-Objektive (35 mm, 47 mm, 75 mm und 125 mm) sollen ab Anfang Juni 2018 lieferbar sein. Die anderen Objektive sollen im Laufe des Jahres folgen.

www.arri.com/largeformat