Wolfgang Haas leitet Produktionsservice des BR

In der produktions- und Technikdirektion für fünf Jahre

Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat in seiner Sitzung am 01.02.2018 der Wiederberufung von Wolfgang Haas als Leiter der Hauptabteilung Produktionsservice in der Produktions- und Technikdirektion für weitere fünf Jahre zugestimmt. Sein Vertrag läuft vom 01.06.2018 bis zum 31.05.2023.

Wolfgang Haas. Quelle: BR/Julia Müller

Wolfgang Haas ist als Leiter der Hauptabteilung Produktionsservice für die Bereitstellung des Produktionspersonals und dessen zunehmend trimediale Ausrichtung verantwortlich. Dies bedarf einer kontinuierlichen Personalentwicklung, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter flexibel und variabel bei Produktionen für Hörfunk, Fernsehen und Online einzusetzen. Dazu hat Wolfgang Haas beispielsweise die Einführung von trimedialen Produktionsteams gefördert, den VJ-Campus ins Leben gerufen und einen flexiblen Einsatz von Mediengestalter/-innen (Audioproduktion, Kameradreh, Schnitt, Vertonung, Filetransfer) etabliert. Zu seinen Kernaufgaben gehört zudem, den Abbauprozess in der Fernsehproduktion umzusetzen. Der BR reduziert seine Produktion bis 2025 um 450 Stellen. Diesen Prozess gilt es sozialverträglich zu gestalten und dabei den vielseitigen Anforderungen des Programms gerecht zu werden.

Der in München geborene Wolfgang Haas kam nach einem Studium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in München 1989 zum Bayerischen Rundfunk. Dort arbeitete er als Ausstattungsleiter, Leiter der Betriebsgruppe Werkstätten und Leiter der Abteilung Ausstattung, E-Kamera und Lichttechnik. Seit dem 01.02.2011 ist er Leiter der Hauptabteilung Produktionsbetrieb Fernsehen, die im Zuge des Veränderungsprozesses Produktion 4.0 zum 01.01.2017 in die neue Hauptabteilung Produktionsservice überführt wurde. Diese umfasst nun die Abteilungen Veranstaltungsservice, Design und Editing Service, Kamera, Audio/Video Engineering und Audio/Video Operating sowie die Fachgruppe Aus- und Weiterbildung mit insgesamt rund 1200 Mitarbeitenden.

www.br.de