Eurovision Media Services und Eutelsat weiterhin zusammen

Mehrjähriges Multi-Transponder-Abkommen

Eurovision Media Services – der Geschäftszweig der European Broadcasting Union (EBU) – und Eutelsat, haben ihre Zusammenarbeit bei Ku-Band Kapazitäten auf dem Satelliten EUTELSAT 10A erneuert und weiter ausgebaut.

Quelle: Eurovision

Durch das mehrjährige Multi-Transponder-Abkommen vergrößert sich die von der Eurovision Media Services bereits genutzte Infrastruktur auf der Eutelsat-Flotte. Die Kapazitäten werden für Live-Übertragungen wichtiger Nachrichten und Sportereignisse, wie etwa Spielen der führender europäischen Fußball-Ligen und Fußball- Turniere, an Zuschauer in Europa und darüber hinaus eingesetzt.

Graham Warren, Chief Operating Officer der Eurovision Media Services, sagte: "Diese mit Eutelsat weiter vertiefte Partnerschaft unterstützt uns bei der Erfüllung der Aufgabe, unseren Mitgliedern und Kunden auf der Eutelsat-Orbitalposition 10° Ost bereitzustellen.”

Michel Azibert, Chief Commercial and Development Officer bei Eutelsat, ergänzte: "Wir sind stolz darauf, weiterhin einer der bevorzugten und langjährigen Partner der EMS zu sein und diese dabei unterstützen zu können, das Broadcasting-Ökosystem in Europa weiter auszubauen. Diese neuen Verträge unterstreichen die anhaltende Bedeutung des Satelliten bei der Medienzuführung für professionelle TV-Dienste."

www.eutelsat.de