Transfer von HD-SDI und MADI Audio in Sydney

10G Brocade IP-Netzwerk bei Australia Day Celebrations

Für die Übertragung von den Feierlichkeiten im Hafen von Sydney am 26. Januar anlässlich des diesjährigen „Australia Day“, dem australischen Nationalfeiertag, haben The P.A. People in Zusammenarbeit mit Barrett Evolution ihre Netzwerkressourcen erweitert und nutzten nach Angaben von Lawo erstmals die Möglichkeiten von HD-SDI-Video und MADI über IP.

Quelle: Australia Day Council of NSW

The P. A. People sorgten für den Transfer von HD-SDI und MADI Audio mittels vier Lawo V_remote4 IP-Videoprozessoren und einem 10G Brocade IP-Netzwerk zur Verteilung von Bildern und Audio zwischen Event Vision Control, dem Broadcast-Center im Sydney Opera House und den vielen Kameras und LED-Bildschirmen rund um das Circular Quay.

Erstmals bei einer Live-Produktion nutzten The P.A. People die IP-basierten Lawo V_remote4 Interfaces, um die Feeds der Broadcast-Video-Kameras und LED Screens in Echtzeit über ein dezidiertes 10G Netzwerk zu transportieren. Die Bilder einer Live-Performance von Sängern und Orchester auf einer 120 m vor dem Strand treibenden Barkasse wurden für die Fernsehübertragung an Land geschickt. Die einzige Verbindung zur Barkasse war ein einzelnes Glasfaserkabel, das die Video- und Audiosignale zwischen einem Ü-Wagen beim Sydney Opera House, einer IMAG-Schaltstelle und der schwimmenden Bühne übertrug.

Das Lawo V_remote4 war mit einem temporären 10G-Netzwerk-Backbone verbunden, das P.A. People aus ihrem Bestand von Ruckus (ehemals Brocade) Netzwerk-Switches, dedizierten Single- und Multimode-Glasfasern und einer Reihe von Wireless Links aufgebaut hatten.

www.lawo.com